Trotz der Rekordhöhe von Risikokapital, das in das Bitcoin-Ökosystem fließt, gibt es immer noch einen entscheidenden Faktor, der die gesamte Ökosystementwicklung - die Unerfahrenheit der Unternehmer der Technologie - zurückhält.

Das ist zumindest die Meinung von Lawrence Lenihan, Geschäftsführer von FirstMark Capital, der trotz der Tatsache, dass er im Oktober die erste Bitcoin-Investition in Coinapult beaufsichtigte und ein selbst beschriebener "Bitcoin-Bulle" ist, viele aktuelle Bitcoin-Unternehmer nicht versteht wie das traditionelle Finanzsystem funktioniert.

Lenihan, dessen Firma Marquee-Startups wie Lumosity, Pinterest und Shopify unterstützt hat, deutete an, dass diese Wissenslücke die Fähigkeit seines Unternehmens beeinflusst hat, aus seinem eigenen Interesse am Bitcoin-Ökosystem Kapital zu schlagen.

Lenihan sagte CoinDesk:

"Ich denke, ehrlich gesagt, eine Menge Leute in Bitcoin verstehen kein Geld. Sie verstehen vielleicht Bitcoin, weil sie darüber gelesen haben und früh dran waren, aber sie verstehen nicht wie Das globale Geldsystem funktioniert, und das ist der Zeitpunkt, an dem das Ding wirklich aufgeht. Was die Investition von FirstMark betrifft, brauchen wir Industrieunternehmen und ich möchte, dass branchenstarke Unternehmer sie gründen. "

Trotz seiner Kritik am Ökosystem Das Vorstandsmitglied von SecondMarket gab an, dass er durch den Vorstandsvorsitzenden und früheren CEO Barry Silber von Bitcoin erfahren habe und weiterhin von dem langfristigen Potenzial der Technologie überzeugt sei.

"Ich bin ein gigantischer Gläubiger, wenn man einmal durch all den Schwachsinn um Bitcoin und den Vorwand kommt, wird man sehen, wie unglaublich instrumental dies als Währung, als Kapital und als Plattform sein wird, " er fügte hinzu.

Bedrohung durch traditionelle Finanzierung

Um diese Lücke zu schließen und Bitcoin zu seinem vollen Potenzial zu entwickeln, schlägt Lenihan vor, dass Unternehmer mit einem fundierten Wissen über das Finanzsystem benötigt werden.

"Die Leute, die jetzt mit Geld arbeiten, verstehen es", sagte Lenihan. "Sie können Bitcoin lernen. Ich denke, es wird für die Bitcoin-Leute schwerer sein, wirklich etwas über Geld zu lernen, wie es diese Finanzinstitutionen tun. "

Lenihan räumte jedoch ein, dass Bitcoin-Unternehmer nicht" durch historische Voreingenommenheit belastet werden ", ein Faktor, der ihnen möglicherweise Innovationen ermöglicht. Dennoch bekräftigte er seine Überzeugung, dass diejenigen mit traditionellem Training, die in der Lage sind, offen über Bitcoin zu denken, am besten positioniert sind, um Herausforderungen zu meistern, die Investitionen von Firmen wie FirstMark verdienen.

"Die Unternehmen, die wir unterstützen wollen, ich möchte Menschen sehen, die die Sicherheitskonsequenzen um Geld verstehen, die transaktionalen Konsequenzen um Geld", fügte er hinzu.

Coinapult, sagte er, habe diese Anforderung erfüllt und übertroffen.Lenihan ging so weit, das Team als "den besten der Technologen und Tüftler der Bitcoin-Welt" zu bezeichnen, und fügte hinzu:

"Es war ein Kinderspiel, sich an ihnen zu beteiligen."

Wertsicherung

Lenihan argumentierte, dass das entscheidende Unterscheidungsmerkmal von Coinapult darin bestehe, die Bitcoin-Volatilität durch sein LOCKS-Produkt zu reduzieren, das es Nutzern ermöglicht, den Wert ihres Bitcoins an einem anderen Vermögenswert festzuhalten, sei es Gold oder US-Dollar.

Lenihan nannte es eine innovative Verbraucheranwendung und erklärte, dass er glaubt, dass mehr Produkte wie diese benötigt werden, um Verbrauchern die Einführung von Bitcoins zu erleichtern. Insbesondere ist LOCKS nur für Verbraucher außerhalb der USA verfügbar.

"Der Erfolg von Bitcoin wird sich ereignen, wenn niemand weiß, dass es Bitcoin ist", sagte er. "Mit LOCKS haben Sie mobiles Geld, das Sie ausgeben können, wo auch immer Sie sind und das Ihnen das Volatilitätsrisiko nimmt in Bitcoin zu diesem Zeitpunkt. "

Lenihan vorgeschlagen, dass solche Lösungen nicht benötigt werden sollte Bitcoin Payroll häufiger, aber so lange wie US-Dollar und Bitcoin koexistieren, wollen die Verbraucher vor dem Preis geschützt werden Schwankungen zwischen den beiden Währungen.

"Wenn ich in Dollar bezahlt werde und ich Bitcoin habe, ändert sich dieser Wert jeden Tag. Ich will das nicht, deshalb benutze ich es nicht, ich benutze es, um es auszugeben", sagte er fuhr fort, hallte einen Glauben wider, der von den Vordenkern im Raum ausgegeben wurde.

Ein Wartespiel spielen

Letztlich wies Lenihan darauf hin, dass "jeder" in Risikokapital nach Bitcoin Ausschau halte, sich aber wohl fühlt, auf auserwählte Investitionen zu warten, angesichts der langen Wachstumsphase der Technologie.

"Jeder schaut sich Bitcoin an, aber ich glaube nicht, dass es das nächste große Ding wird", sagte er. "Ich denke, es wird so aussehen, als würde es nie etwas werden, dann wird es das sein Das Größte. "

Lenihan ging so weit, sich eine Zukunft vorzustellen, in der Bitcoin die höchsten Ebenen der etablierten Finanzinfrastruktur stört, und fügt hinzu:" Bevor Sie es wissen, werden Sie Regierungen sehen, die das nicht tun versuchen Sie, Geld zu drucken, sie werden keine Dollars haben, sie werden Bitcoins verteilen, weil alle Leute Handys haben. "

Was die Frage betrifft, wie dieser Übergang stattfinden wird, war Lenihan weniger spezifisch und schlug vor Es kann einen "Kataklysmus, der Regierungen regiert" erfordern, dass Bitcoin weiter verbreitet wird.

Lenihan schloss:

"Werden wir in den nächsten fünf Jahren so etwas haben? Ja, ich denke schon. Aber es wird so etwas brauchen, um das wirklich zu ermöglichen."

Lawrence Lenihans Image über FirstMark