Der Chef des US-Regulators FinCEN hat umrissen, was der Bitcoin-Austausch tun muss, um die Feds glücklich zu machen und aus dem Gefängnis zu bleiben.

Jennifer Shasky Calvery, Direktorin des Financial Crimes Enforcement Network, sagte dem amerikanischen Bankier , dass die USA kein ideologisches Rindfleisch mit alternativen Währungen hätten, erwarte aber von ihnen, dass sie die bestehenden Geldwäschebestimmungen befolgen.

Calvery sagte: "Digitale Währungen sind nur eine Finanzdienstleistung, und diejenigen, die damit handeln, sind eine Finanzinstitution. Jede Finanzinstitution und jeder Finanzdienstleister könnte eine AML-Bedrohung darstellen."

Sie Die Aktion gegen Liberty Reserve war lediglich ein Strafverfahren gegen einen mutmaßlichen Gesetzesbrecher und hatte keinen Einfluss auf die Branche als Ganzes.

Auf die Frage, ob FinCEN in Erwägung ziehe, seine jüngsten Leitlinien für einen Kommentar zu veröffentlichen, sagte Calvery, dass dies nicht der Fall sei, da es sich lediglich um eine Interpretation bestehender Regeln handelt.

Sie sagte, sie begrüße Innovationen bei Finanzdienstleistungen, aber die Beteiligten müssten mit Transparenz und Integrität handeln.

Calvery sagte: "Ich denke, dass Innovation in der Finanzdienstleistungsbranche auf vielen Ebenen für den Handel und aus sozialen Gründen vielversprechend ist, wie die Bereitstellung von Dienstleistungen für Nichtbanken. Aber wie jede Finanzdienstleistung kommt sie mit einer Verpflichtung und diesen Verpflichtungen schützen das US-Finanzsystem vor Geldwäsche ernst genommen werden. "

Offenbar ohne Ironie sagte Calvery:" Ich habe tatsächlich gehört der CEO einer Bank sagte kürzlich, dass es einen Grund gibt, dass Finanzinstitute Lizenzen erhalten und registrieren müssen Und das liegt daran, dass es den Bankern, den Finanzdienstleistern, eine große Selbstverständlichkeit ist, Teil des US-Finanzsystems zu sein, Teil des globalen Finanzsystems sein zu können, und dieses Vertrauen und das Privilegien haben Verpflichtungen. "

Calvery ist letzten September vom Justizministerium zu FinCen gekommen.

Das vollständige Interview finden Sie hier American Banker .