Ein ehemaliger Direktor der Fortress Investment Group soll sich um einen 500 Millionen Dollar teuren Hedgefonds kümmern, der sich auf Kryptowährung und Blockchain konzentriert.

Bloomberg News berichtet unter Berufung auf eine Quelle mit Kenntnissen über die Pläne und berichtet, dass Mike Novogratz selbst 150 Millionen Dollar investiert. Bis Ende 2017 sollen weitere 350 Millionen Dollar von externen Quellen aufgebracht werden. Novogratz entschied sich nicht zu bestätigen oder leugnen seine Pläne, wenn direkt gefragt, nach der Steckdose.

Wenn das stimmt, würde die Initiative den aggressivsten Schachzug des Milliardärs Hedge Funders auf diesem Gebiet darstellen. Novogratz machte früher in diesem Jahr Schlagzeilen, als er bekannt gab, dass 10% seines Nettovermögens in Bitcoin und Ethereum investiert wurden. Im Gespräch mit Bloomberg sagte Novograts, dass sein Anteil am Markt seitdem gewachsen ist.

Auch wenn er keine Gelder für die Finanzierung eines kryptowährungsspezifischen Hedgefonds zur Verfügung stellt, hat Novogratz deutlich gemacht, dass er beabsichtigt, an der "größten Blase unseres Lebens" teilzunehmen.

Er sagte Bloomberg :

"Dies wird die größte Blase unseres Lebens sein. Die Preise werden weit vor dem sein, wo sie sein sollten. Sie können eine Menge Geld auf dem Weg nach oben machen, und wir planen es."

Bild über Bloomberg / YouTube