Weinkenner und Kunstinteressierte, die ihren Bitcoin ausgeben möchten, können sich für ein Projekt namens myFINBEC interessieren.

Die myFINBEC ist seit nunmehr drei Jahren eine alljährliche Veranstaltung, bei der Straßenkünstler aus ganz Europa an einem einzigartigen Malprojekt zusammenarbeiten.

In diesem Jahr treffen sich Künstler aus Deutschland, Frankreich, Polen und Portugal in der Schweiz, um auf 84 aufeinander gestapelten Weinkisten aus Holz vier Wandbilder zu schaffen. Diese Gemälde werden als Etikettenkunst für den Bio-Wein von Cave Fin Bec verwendet. Die Bilder werden dann demontiert und jeweils mit sechs Flaschen Wein gefüllt.

Dieses Video vom letztjährigen Projekt zeigt alle Phasen von myFINBEC:

Die Veranstaltung war bisher ein Erfolg. Event-Produzent Chris Courtney sagt, dass sie in den vergangenen Jahren die Mehrheit der Weinkisten verkauft haben. Dieses Jahr ist jedoch bemerkenswert, weil sie die Option hinzufügen, mit Bitcoin für den Wein und die Kunst zu bezahlen.

Europatournee

Sobald die Wandbilder abgebaut sind und alle Weinkisten verpackt sind, plant myFINBEC im Laufe des Sommers Kunstgalerien in ganz Europa - darunter Paris, Berlin, Rom, Barcelona und London - zu besuchen.

Während der Tour können Kunden ihre Weinkisten oder einzelne Flaschen mit QR-Codes bezahlen. Es besteht auch die Möglichkeit, online mit Bitcoin zu bezahlen. Die Veranstaltung hat sogar eine Microsite, wo alle Preise in Bitcoin aufgeführt sind.

Durch die Annahme von Bitcoin möchte Courtney die kommerzielle Integration von digitalen Währungen vorantreiben.

Er sagte:

"Für mich ist ein Teil des Erfolgs von Bitcoin, dass Sie aufhören müssen, es in Dollar oder Euro zu denken und in Kryptowährungen zu denken. "

Weitere Informationen zu den myFINBEC-Tourtagen 2014 finden Sie auf ihrer Website.

Bildnachweis: Alice Dison