In den kommenden Monaten könnten neue Regeln für Kryptowährungen und Blockchain-basierte Ressourcen entwickelt werden, sagte ein Vertreter der Europäischen Union am Montag im Anschluss an eine Diskussionsrunde zum Thema.

In Bemerkungen nach der Veranstaltung schlug der Vizepräsident der Europäischen Kommission, Valdis Dombrovskis, vor, dass die Führung des Blocks eine zusätzliche Aufsicht ausüben könnte, obwohl er sagte, dass ein solches Ergebnis "sehr von den Fakten und Umständen um bestimmte Kryptomarken abhängt" und mehr Die Arbeiten werden von der Kommission an dieser Stelle ausgeführt.

Er sagte Reportern:

"Dies hängt sehr stark von den Fakten und Umständen um spezifische Kryptomarken ab. Auf der Grundlage der Bewertung von Risiken und Chancen und der Eignung des bestehenden Rechtsrahmens für diese Instrumente wird die Kommission bestimmen Wenn andererseits regulatorische Maßnahmen auf EU-Ebene erforderlich sind. "

Dombrovskis schlug dagegen einen positiven Ton bei den anfänglichen Münzangeboten (ICOs) und erkannte gleichzeitig das Risiko für diejenigen an, die in einige der Blockchain-Projekte investieren, die Token verkaufen .

"[ICOs] haben sich zu einem Weg für innovative Unternehmen in diesem Bereich entwickelt, erhebliche Finanzmittel aufzubringen", wurde er zitiert. "Dies ist eine Chance, aber es gibt auch Probleme, die Investoren einem erheblichen Risiko aussetzen, wie z wie der Mangel an Transparenz hinsichtlich der Identität der Emittenten und der zugrunde liegenden Geschäftspläne. "

Der Vizepräsident stellte fest, dass ein relativ geringer Betrag des Kryptowährungshandels innerhalb der EU stattfindet und dass Europa daher mit anderen G20 zusammenarbeiten muss Nationen, um diese möglichen Risiken zu

In gewisser Weise wiederholte er einen Aufruf von Beamten aus Frankreich und Deutschland, zwei G20-Mitglieder, die in einem Brief Anfang dieses Monats sagten, Kryptowährungen könnten "ein erhebliches Risiko für Investoren darstellen".

Valdis Dombrovskis Bild über Johannes Jansson / Wikimedia Commons