Eine neue Plattform für Vorhersagemärkte wird diese Woche live im Ethereum-Netzwerk verfügbar sein.

Genannt Gnosis, das Projekt wird Benutzern erlauben, auf zukünftige Ereignisse zu wetten, indem sie Fragen über das Ergebnis von Sportspielen oder Wahlen stellen und beantworten. Die Entwickler der Plattform stellen sich jedoch vor, dass Gnosis eines Tages als Plattform für eine breite Palette von benutzerdefinierten Prognosemärkten dient.

Ein Beispiel, das vom Team angepriesen wird, ist eine Beispielplattform namens Hunchgame, bei der Gnosis als Basis für einen Prognosemarkt verwendet wird, der sich auf Promi-Klatsch konzentriert.

Als einer der eher experimentellen Anwendungsfälle für öffentliche Blockchains kombinieren dezentrale Prognosemärkte neue Technologien mit einem alten Konzept, in dem in der Vergangenheit zentralisierte Versionen von Regierungen geschlossen wurden oder aufgrund regulatorischer Beschränkungen keine kritische Masse erreichen konnten.

Die Idee ist, dass durch den Einsatz eines dezentralisierten Netzwerks und unzensiertem Geld die experimentellen Bemühungen ohne äußere Einmischung fortgesetzt werden können. Prognosemarkt-Befürworter sehen die Plattformen auch als eine Möglichkeit, Informationen aufzudecken, die ansonsten nicht für die Verwendung durch Akademiker und Entscheidungsträger veröffentlicht würden.

Mit der Einführung wird Gnosis Augur als neueste Initiative zur Schaffung eines dezentralisierten Prognosemarktes beitreten. Da Augur bereits in der Beta gestartet ist und einen Crowdsale veranstaltet hat, sehen einige Beobachter die beiden Unternehmen als Rivalen an.

Aber es gibt Aspirations-und technische Unterschiede zwischen den beiden Plattformen. Zum Beispiel werden Fragen von Orakeln auf Gnosis und Augur auf verschiedene Arten gelöst.

Während Augur viele Orakel verwendet, um das Ergebnis eines Ereignisses zu bestimmen, verwendet Gnosis einen Mechanismus, bei dem nur ein oder wenige Orakel das Ergebnis liefern, ein Merkmal, von dem sie sagen, dass es zu einer schnelleren Validierung führt.

Wenn irgendein Orakel mit der Schlussfolgerung nicht einverstanden ist, fällt die Entscheidung an einen Pool von Orakeln, um als "letzter Ausweg" zu entscheiden.

Der Gnosis-Gründer Martin Köppelmann sagt weiter, dass Gnosis Eigenschaften besitzt, die Augur nicht hat, wie zum Beispiel einen Langzeitplan für die Integration von Futarchy, einer experimentellen Regierungsform, die Prognosemärkte nutzt.

Startdetails

Gnosis begann Anfang des Jahres mit der Arbeit an Ethereum, zog aber das Projekt in ein internes Testnetzwerk zurück, um mit einem neuen System zu experimentieren.

Dieses Mal starten sie mit einer überarbeiteten Version, bei der der Inhalt nicht so streng von Administratoren kontrolliert wird.

Wenn der "Markt" um die Frage "Will Hillary Clinton gewinnt die Präsidentschaftswahl 2016?" Herum aufgebaut wird, werden sich die Orakel beispielsweise mit der endgültigen Antwort begnügen und das Ergebnis validieren.

Der dezentrale autonome Stratege von Gnosis Matt Liston sagte CoinDesk:

"Jeder kann sich anmelden, um den Orakel-Marktplatz zu nutzen.Das ist eine sehr, sehr große Sache. Und jetzt kann jeder Markt machen. Zuvor waren dies Admin-Funktionen. "

Für den Start sagte Köppelmann, dass sein Team Fragen vorbereitet habe, die im Netzwerk getestet werden sollen, einschließlich derer, die sich auf Themen in den letzten Bitcoin-Nachrichten konzentrierten.

Vorgeschlagene Fragen konzentrieren sich auf das, was passieren wird Bitfinex, der Bitcoin-Tausch, der Anfang des Monats gehackt wurde und wann viel erwartete Bitcoin-Features wie Segregated Witness veröffentlicht werden.

Aber Benutzer können alle Fragen stellen, auf die sie neugierig sind, wenn sie von einem Pool von Besseren beantwortet werden 999> Ob Gnosis zum ersten weit verbreiteten Beispiel für einen dezentralisierten Prognosemarkt werden kann, bleibt abzuwarten.

Das Konzept hat zwar viel versprechende Eigenschaften, aber Kritiker sehen es als Vorreiter, wie Robin Hanson sagte dass die Gründe, warum diese Wettmärkte nicht in großem Umfang angenommen wurden, vielleicht komplizierter sind, als die Innovatoren der Branche glauben.

Obwohl er möglicherweise nützlich ist, bleibt er unsicher, ob er sich notwendigerweise mit dem l befassen wird eine weitverbreitete Annahme von Prognosemärkten, die historisch beobachtet wurde.

Bild über Michael del Castillo für CoinDesk