Der Preis von Ether, dem nativen digitalen Asset der Ethereum-Blockchain, kam am 14. Juni zum ersten Mal auf $ 20 und näherte sich dem Meilenstein, als er aus seinen alten Handelsmustern auszubrechen schien.

In den letzten Wochen behaupteten Marktbeobachter, dass Ether eine negative Korrelation mit der älteren, etablierteren digitalen Währung Bitcoin aufwies. Allerdings haben die beiden Währungen diese Beziehung während der heutigen Sitzung nicht gezeigt, da der Äther ein Preiswachstum sah, das trotz eines Rückgangs des Bitcoin-Preises stattfand.

Auch die Kursschwankungen des Ethers fanden unter dem großzügigen Handelsvolumen statt, da die 24-Stunden-Transaktion 62 Dollar erreichte. 7m an einem Punkt während des Tages, in der Nähe des Tageshochs von $ 65. 3m erreicht im März die CoinMarketCap-Zahlen.

Ether stieg auf $ 18. 95 während der Sitzung, ein neues Allzeithoch erreichend, enthüllt Daten von führendem Ethereum Austausch Poloniex. Dieser tägliche Höchststand, der um 04:45 UTC erreicht wurde, lag rund 10% über dem Eröffnungskurs der Sitzung von $ 17. 25. Ether traf dieses Level inmitten eines 24-Stunden-Volumens von $ 45. 5m, nach CoinMarketCap-Daten.

Aber als der Äther sein neues Hoch von $ 18 erreichte. 95, Bitcoin wurde bei 692 gehandelt. 80, ungefähr 2% unter dem Eröffnungskurs der Währung von $ 705. 62, Zahlen aus dem USD Bitcoin Price Index (BPI) von CoinDesk zeigen. Später in der Sitzung fiel Bitcoin auf ein Tief von $ 661. 60, ein Rückgang von rund 6% gegenüber dem Eröffnungskurs.

Wenn Bitcoin und Äther eine negative Korrelation zeigen würden, hätte der Abfall des ersteren zu einem Anstieg des letzteren geführt. Als Bitcoin jedoch seinen Tagestiefstand erreichte, war der Äther auf $ 18 gefallen. 04, nach zusätzlichen Poloniex Zahlen.

Da Bitcoin lange Zeit die dominierende digitale Währung war (es war die erste öffentliche Blockchain, die in großem Maßstab operierte und eine breite Nutzerbasis sammelte), halten Trader weiterhin Ausschau nach Zeichen, die sich als eine alternative Investition herausstellen, die sich bewegt auf verschiedene Belastungen und Faktoren als Bitcoin.

Die Preisbewegungen von heute sollten einen großen Beitrag dazu leisten, dass der Äther von alleine ausschlägt.

Charles L. Bovaird II ist ein Finanzjournalist und Berater mit fundierten Kenntnissen von Wertpapiermärkten und Anlagekonzepten.

Folgen Sie Charles Bovaird auf Twitter hier.

Tafelbild über Shutterstock