Eine der größten Bankengruppen des Nahen Ostens ist eine Partnerschaft mit der Zentralbank der Vereinigten Arabischen Emirate in einem Blockchain-Prozess, der sich auf Bankscheckbetrug konzentriert.

Emirates NBD hat sich im letzten Jahr zum ersten Mal in die Welt der Blockchain begeben, als es damit begann, die Technologie für Zahlungsanwendungen zu testen, und sich einem umfangreichen Forschungs- und Informationsaustausch mit Unterstützung der Regierung von Dubai anschloss.

Laut Ali Sajwani, dem Chief Information Officer von Emirates NBD, lieferten diese frühen (sowohl internen als auch kollaborativen) Arbeiten wichtige Erkenntnisse, nämlich dass "die Technologie bereits kurz- bis mittelfristig einige reelle Anwendungen hat".

Das führte zu den Zahlungsversuchen sowie zu den laufenden Arbeiten, um die Technologie auf ihren Papierprüfprozess anzuwenden. Nach dem vorgeschlagenen System könnte der Begünstigte eines Schecks (wie auch seine Bank) prüfen, ob er gültig ist und sich auf eine Blockchain als manipulationssichere Verifizierungsschicht stützt.

Diese Arbeit, sagte Sajwani, ist weiter vorangekommen, und Emirates NBD arbeitet mit der Zentralbank der Vereinigten Arabischen Emirate an der Initiative.

Er erklärte weiter:

"Wir arbeiten derzeit mit der Zentralbank der Vereinigten Arabischen Emirate zusammen, um die Blockchain-Sicherheitsfunktion zu unseren Papierprüfungen hinzuzufügen, damit wir beweisen können, dass die Technologie für Produktionsvolumen geeignet ist. Wir freuen uns sehr über diese Aussicht und begrüßen die Zusammenarbeit anderer Banken und Institutionen bei der Entwicklung des Use Case, um nicht nur einen neuen Standard für Kontrollen zu entwickeln, sondern auch Best Practices zu entwickeln, die wir in anderen Anwendungsfällen anwenden können. "

Überweisung Arbeit

In den Kommentaren sprach Sajwani auch über die Beteiligung der Bank an einem grenzüberschreitenden Zahlungsverfahren mit der indischen Bank ICICI.

Dieser Test, der im Oktober vorgestellt wurde, beinhaltete die Übertragung einer Transaktion zwischen einer ICICI-Zweigstelle in Mumbai an eine Emirates NBD-Zweigstelle in Dubai mit Aufzeichnung auf einem verteilten Hauptbuch.

Als Sajwani nach den Ergebnissen gefragt wurde, sagte er, dass der Test zwar informativ sei, aber nicht darauf abzielte, unmittelbare Zahlungshindernisse - nämlich die Geschwindigkeit - zu lösen.

"Während grenzüberschreitende Zahlungen für die Anwendung der Blockchain-Technologie zwischen Banken selbstverständlich sind, werden sie mit den aktuellen Technologien in Bezug auf die Geschwindigkeit weitgehend gelöst", sagte er All4bitcoin. "Als Beispiel unser direkter Überweisungsservice nach Indien , Pakistan, oder die Philippinen nehmen heute eine Minute. "

Gleichzeitig positionierte die Bank den Test als einen mit einem Auge auf den Horizont und zeigte damit an, dass zukünftige Entwicklungen rund um den Tech den Ausschlag für weitere Anwendungen geben könnten.

"Obwohl die heutigen Blockchains nicht mit solcher Geschwindigkeit und Lautstärke arbeiten können, wissen wir, dass dies nur temporär ist. Blockchains bieten ein enormes Potential bei der Standardisierung des Nachrichtenflusses zwischen den beteiligten Parteien und der Vereinfachung der Netzwerkarchitektur", sagte Sajwani und fügte hinzu:

"Our Grenzüberschreitende Überweisungstests zielen darauf ab, die Technologie zu nutzen, um mehr Kanäle mit viel weniger Aufwand zu öffnen."

Pete Rizzo hat zur Berichterstattung beigetragen.

Bild über YouTube