Der bekannte Whistleblower Edward Snowden hat sich für die datenschutzfreundliche Kryptowährung zcash ausgesprochen und nennt sie die "interessanteste Alternative" zu Bitcoin.

Als Reaktion auf einen Tweet des Technikers Mason Borda, der lautete: "Zcash ist der einzige Altcoin (den ich kenne), der von professionellen und akademischen Kryptografen entworfen und gebaut wurde. Schwer zu ignorieren", antwortete Snowden, "stimme zu." Er fuhr fort:

"Zcashs Privacy-Tech macht es zur interessantesten Bitcoin-Alternative. Bitcoin ist großartig, aber" wenn es nicht privat ist, ist es nicht sicher. "

Snowden ist ein prominenter Datenschutzbeauftragter und am bekanntesten für seine massive Leckage von klassifizierten NSA-Dokumenten im Jahr 2013. Gefragt nach seinen Gedanken über Monero, eine konkurrierende private Währung, sagte Snowden, es sei "Amateur Krypto" und wies darauf hin Rückverfolgbarkeitsprobleme innerhalb der Technologie

Snowden sagte, dass solche Design-Fehler andere Whistleblower gefährden könnten: "Fehler passieren und haben enorme Konsequenzen für Leute wie mich."

Die Aussagen flossen in die bestehende Rivalität zwischen den Konkurrenten ein In der Flut der Twitter-Antworten verteidigte der Monero-Entwickler Richard Spagni stark die Technologie seines Projekts, während der Schöpfer von Litecoin, Charlie Lee, erklärte: "Ich besitze Monero, aber nicht Zcash."

Zcash und Monero sind beide darauf ausgerichtet Bereitstellung von Privatsphäre für ihre Benutzer, aber verschiedene Werkzeuge zu verwenden - wohl scheint es - das gleiche Endergebnis zu erreichen.

Während zcash auf einer kryptographischen Operation namens ZK-Snarks basiert, arbeitet Monero durch Verschleiern von Informationen mit Rufunterschriften und Stealth-Adressen.

Offenlegung:

All4bitcoin ist eine Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die eine Beteiligung an der Zcash Company hält, einer gewinnorientierten Einrichtung, die die Entwicklung von zcash unterstützt. Snowden Poster Bild über Shutterstock