"Ich denke, es ist sehr wichtig, zwischen einer Blase und einem Betrug zu unterscheiden."

So sagt Glenn Hutchins, der Mitbegründer der Private-Equity-Firma Silver Lake und einer der Panelisten heute Morgen während der Consensus: Invest-Veranstaltung von All4Bitcoin.

Neben Brian Kelly, dem Gründer von Galaxy Investment Partners, Michael Novogratz, und Brian Kelly Capital-Gründer Brian Kelly gab es eine breit angelegte Diskussion über die Bewertung von Token, die Zukunft der Branche und die Beteiligung von Hutchins und Novogratz mit Bitcoin.

Für Novogratz - ein langjähriger Investor von Bitcoin und Ethereum, der im Laufe des nächsten Jahres deutliche Kursgewinne prognostiziert hat - trat der "Eureka" -Moment ein, als er und seine Partner begannen, die Technologie nach ersten Käufen genauer zu untersuchen.

"Also haben wir BTC nicht mehr in das Ökosystem investiert", sagte er.

Hutchins witzelte, dass er "BTC nur als letzten Ausweg gekauft habe" und bemerkte, dass er zunächst den Minenraum als einen möglichen Investitionsort ansah - aber mit seinen eigenen Worten "konnte er nicht herausfinden, wer es tun würde Sieg." Hutchins, wie im letzten Jahr berichtet, wurde später Vorstandsmitglied für die Industrie-Investment-Firma Digital Currency Group.

Der Hauptteil des Gesprächs drehte sich jedoch um zwei Ansätze, um in Kryptowährungen zu investieren: Entweder die Vermögenswerte selbst oder die Unternehmen, die daran arbeiten, Produkte und Dienstleistungen rund um sie aufzubauen. Wie Novogratz bemerkte, ist es "hart", eine Firma zu finden, die in dem Bereich arbeitet, der so viel wie eine Rendite generiert hätte, verglichen mit dem einfachen Kauf der Assets selbst.

Novogratz ging davon aus, dass das Ökosystem für eine größere Verbreitung von Projekten bereit ist, obwohl er postulierte, dass es nicht viele "Gewinner" für jeden Anwendungsfall geben wird, wobei Beispiele wie dezentralisierte Cloud-Speicherung und Fahrgemeinschaften angeführt werden.

"Ich glaube nicht, dass Sie in jedem Anwendungsfall viele Gewinner haben werden, aber Sie werden viele verschiedene Blockchains haben", sagte er.

Wie zu erwarten war, wandte sich das Gespräch später dem Argument zu, dass Kryptowährungen entweder eine Blase oder ein "Betrug" seien - letzteres Argument wird vor allem von JPMorgan Chase CEO Jamie Dimon angeführt.

Für Hutchins ist der Spitzname "Betrüger" einer, der nicht so leicht herumgeworfen werden sollte.

"Ich denke, es ist sehr wichtig, zwischen einer Blase und einem Betrug zu unterscheiden. Selbst wenn es eine Blase gäbe, wenn Sie das Beste gekauft hätten, hätten Sie Geld verdient", sagte er den Anwesenden und fügte hinzu: "Ich habe es nicht gesagt Das ist eine Blase. "

" Ich denke, dass dies die längste Blase unseres Lebens werden wird ", sagte Novogratz als Antwort, woraufhin Hutchins sagte:

" Ich möchte, dass der Rekord zeigt, dass ich es nicht getan habe Das sage ich nicht. "

Offenlegung: All4Bitcoin ist eine Tochtergesellschaft der Digital Currency Group.

Bild von Nikhilesh De für All4Bitcoin