Dubais Einwanderungsbehörde sucht nach einem Blockchain-Startup, um ein System zu entwickeln, das die illegale Aufenthaltsgenehmigung in dem Land reduzieren wird.

Im Rahmen der zweiten Runde des "Dubai Future Accelerator", des größten von der Regierung unterstützten Beschleunigers, hat das General Directorate of Residency and Foreign Affairs Blockchain-Unternehmen aufgefordert, sich zu bewerben.

Laut einer Pressemitteilung vom 22. Dezember hofft die Agentur, die illegale Einreise von Zuwanderern um 50% zu reduzieren, indem sie eine "internationale Blockchain" einsetzt.

Auch andere Regierungsstellen in Dubai suchen im Rahmen des Accelerator-Programms nach Technologie-Startups. Einige der Aufrufe scheinen reif für die publizierten Anwendungsfälle von Blockchain zu sein.

Zum Beispiel will das Ministerium für Wirtschaftsentwicklung automatisierte Systeme einsetzen, um den bürokratischen Aufwand um 20% zu reduzieren - insbesondere die Bearbeitungszeit für den Erhalt, die Erneuerung und Änderung von Gewerbescheinen zu reduzieren.

Und die Dubai Health Authority möchte das Selbstmanagement von Gesundheitsdaten verbessern, ein Anwendungsfall für Blockchain, über den kürzlich auf der Distributed Health-Konferenz gesprochen wurde.

"Bessere Zukunft"

Der Dubai Future Accelerator bezieht kein Eigenkapital von teilnehmenden Unternehmen und bietet Flüge, Unterkünfte und Büroflächen für das neunstündige Programm, in dem Startups Prototypen von großen Unternehmen und Behörden in Dubai testen. Die zweite Runde beginnt am 12. Februar.

"Indem es innovative globale Start-ups mit Regierungseinrichtungen in Dubai zusammenbringt, bietet das Programm ihnen das Potenzial, ihre Ideen und Projekte in einer zukunftsorientierten Stadt zu verwirklichen und ihren Teil dazu beizutragen, eine bessere Zukunft aufzubauen", sagte Saif Al -Aleeli, CEO der Dubai Future Foundation in der Pressemitteilung.

Blockchain ist nicht die einzige High-Tech-Anwendung, die die Agenturen nutzen möchten. Unternehmen, die sich auf künstliche Intelligenz (AI), 3D-Druck und Drohnen spezialisiert haben, werden ebenfalls zur Teilnahme aufgefordert.

Dubai Waterfront Bild über Shutterstock