Die Bitcoin-Wallet-Anbieter Darkwallet und Armoury erzielten in einem unabhängigen Test das Beste, um das beste Wallet-Angebot für finanzielle Privatsphäre zu finden.

Darkwallet Version 0. 8. 0 und Armory Version 0. 93. 1 beide erhalten Top-Scores von 45 von 100 aus dem Open Bitcoin Datenschutz-Projekt (OBPP) Spring 2015 Brieftasche Datenschutz Rating-Bericht, die erste Veröffentlichung aus dem Open-Source Quellorganisation, die die Privatsphäre im Bitcoin-Ökosystem fördern und verbessern will. Die Ergebnisse basierten auf der Leistung in fünf Kategorien, die unter anderem die Privatsphäre der Wallets von Blockchain-Beobachtern und Netzwerkbeobachtern bewerteten.

Das Ranking in der Studie war das Online-Portemonnaie von Coinbase, das eine Gesamtpunktzahl von acht von 100 Punkten erhielt. Coinbase erhielt in drei der fünf Kategorien keine Punkte, während Mycelium, Bitcoin Wallet und Electrum an anderer Stelle die Spitze vervollständigten fünf Brieftaschen.

OBPP-Mitarbeiter Justus Ranvier sagte, er hoffe, dass der Bericht der erste einer dreijährigen Reihe von Veröffentlichungen sein wird, die Verbrauchern eine Möglichkeit bieten sollen, die Marketingbemühungen rund um Bitcoin-Wallets besser zu bewerten.

Ranvier sagte zu CoinDesk:

"Damit Leute informierte Datenschutzabsprachen treffen können, benötigen sie fundierte Informationen darüber, was sie aushandeln. Mir ist keine andere Gruppe bekannt, die versucht hat, die Privatsphäre zu quantifizieren, alles zuvor ziemlich vage. "

Als Beweis dafür, wie dieser Ansatz vorteilhaft ist, bemerkte Ranvier, dass, während Darkwallet und Armory bei der Bewertung ähnlich punkteten, das ehemalige Unternehmen seine Datenschutzvorteile für Bitcoin-Nutzer stärker beworben habe.

"Darkwallet hat viele Features, aber die Tatsache, dass Armory einen vollen Knoten hat, macht einen großen Unterschied", sagte er.

Wallets wurden anhand eines Bedrohungsmodells bewertet, erklärte er, ein Prozess, bei dem solche Aussagen mithilfe von Maßnahmen bewertet werden, die denen von Hackern ähneln.

Weitere OBPP-Teilnehmer, die Tests durchgeführt haben, waren der Blockchain Security Engineer Kristov Atlas und der OpenBazaar-Betrieb, die Sam Patterson leiten.

Zuerst von vielen

Als ersten Versuch wies Ranvier darauf hin, dass das OBPP-Team eine viel größere Liste von Brieftaschen hatte, die es zu testen versuchte, aber letztendlich nur 10 aufgrund von Ressourcenherausforderungen ausgewählt wurden. Die endgültige Auswahl stütze sich auf die Meinung der Mitwirkenden über die Popularität der Angebote.

Ranvier sagte, er gehe davon aus, dass er die Ergebnisse alle drei Monate überprüfen werde. Zu diesem Zeitpunkt könnten mehr Geldbörsen bewertet werden. Der Ingenieur fuhr fort zu erklären, dass diese erste Veröffentlichung das Gespräch über die Privatsphäre beginnen sollte, und er versucht, die Bewertungen mit Benutzer-Feedback zu entwickeln.

"Wir erwarten nicht, dass unser Rating-Modell perfekt ist, aber wir denken, dass es mit der Zeit besser werden kann.Es gibt Leuten etwas zu arbeiten, wenn sie versuchen, Eigenschaften zu vergleichen, "fuhr Ranvier fort.

Um diese spezifischeren Markierungen zu bewerten, teilte OBPP seine fünf Hauptkategorien in 14 Unterkategorien ein, von denen jedem ein oder mehrere zugewiesen wurden von drei Klassifikationen - Benutzerfreundlichkeit, Qualität und Feedback.

Ranvier sagte, er sieht ähnliche Tests durchgeführt, um Bitcoin Wallet Sicherheit zu bewerten, aber es gibt keine Pläne für OBPP, um die Aufgabe zu dieser Zeit.

Usability und Qualität

Zwei Wallets, die hauptsächlich mit Sicherheit und Privatsphäre als Kernfokusse gebaut wurden - Darkwallet und Armory - wurden vom OBPP-Team als allgemein erfolgreich gelobt.

Darkwallet erzielte in den Kategorien Empfängeradressierung und Backup den höchsten Rang 16 von 21 Kategorie Punktzahl: Die Brieftasche erhielt die niedrigsten Bewertungen in der Privatsphäre von Netzwerkbeobachtern, nur drei von 25 Punkten.

Im Gegensatz dazu erzielte Armory seine höchsten Noten in der Privatsphäre seiner Brieftaschen bieten fr om Netzwerkbeobachter, mit den niedrigsten Noten für die Privatsphäre, die es Transaktionsempfänger bietet.

Darkwallet und Armoury waren die Top 2 in Bezug auf Benutzerfreundlichkeit und Qualität, wobei Armoury den ersten Platz in der Qualität einnahm und Darkwallet das beste Ergebnis in der Usability-Kategorie erzielte. Ranvier beschrieb die Qualität als eine Messgröße, um zu bestimmen, wie gut Bitcoin-Wallets Datenschutzfunktionen liefern konnten, während Usability die Anstrengung der Nutzer zum Auslösen von Vorteilen maß.

Airbitz übertrifft Feedback-Rankings

Während die Usability- und Quality-Rankings hinsichtlich der Top-Angebote ähnlich waren, schnitt OBPP in der Airbitz-Version 1. 4. 6 am besten in Bezug auf das Feedback ab oder wie gut das Produkt Nutzer warnt Sie könnten ihre Privatsphäre gefährden.

Airbitz wurde aufgrund seiner starken Leistungen bei der Adresserzeugung und -sicherung und der Änderung der Adressengenerierung und der Sicherungskategorien größtenteils an diesen Spitzenplatz befördert, erhielt jedoch keine Punkte für die Vertraulichkeit, die den Transaktionsempfängern zuerkannt wurde.

"AirBitz war eine der ersten mobilen Brieftaschen, die eine HD-Architektur verwendet, die es ermöglicht, die Privatsphäre der Benutzer durch automatische Generierung neuer Adressen für den Erhalt von Geldmitteln und Änderungen zu schützen", schreiben die Autoren des Berichts.

Airbitz belegte den fünften Platz in Bezug auf Benutzerfreundlichkeit und achtter Qualität. Auch in dieser Kategorie schnitt Bitcoin Wallet stark ab.

Coinbase und Airbitz wollten den Bericht nicht kommentieren.

Privates Bild über Shutterstock