Die Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen erreichte heute ein Allzeithoch und überschritt 60 Mrd. USD, da die innovativen Vermögenswerte weiterhin robuste Zuflüsse verzeichneten.

Diese Zahl erreichte 63 $. Der Online-Datendienst CoinMarketCap, der wöchentlich, monatlich und vierteljährlich um rund 18%, 115% bzw. 220% aufgestockt wurde, verzeichnete zu diesem Zeitpunkt einen Anstieg von 6 Mrd. während des Tageshandels.

Während Analysten verschiedene Variablen als treibende Kraft für diese Zuwächse nannten, war ein Faktor, den sie bemerkten, ein wachsendes Bewusstsein für Kryptowährungen, eines, das sie zu einem diversifizierteren Satz von Investitionen macht, als zuvor beobachtet wurde.

Tim Enneking, Chairman des Kryptowährungs-Hedgefonds Crypto Asset Management, sprach zu dieser Entwicklung:

"Cryptocurrencies treffen endlich das allgemeine Bewusstsein, während sie zuvor marginal waren, mit Ausnahme von Bitcoin."

Da die Vermögenswerte "erhöhte Medienberichterstattung" ziehen, sagte Ryan Rabaglia, Head Trader für Octagon Strategy, gegenüber CoinDesk, dass neue Investoren in den Raum kommen. Das wachsende Interesse an der Fläche zeigt sich auch an seinem außerbörslichen (OTC) Trading Desk, der eine steigende Aktivität verzeichnet.

"Unsere Onboarding-Raten haben einen massiven Anstieg erfahren, und unsere Handelsvolumina sind zur Monatsmitte bereits exponentiell angestiegen, verglichen mit einem Monat zu Monat. Wir sehen nicht, dass sich dies in absehbarer Zeit beruhigt", sagte er.

Auf die Frage, ob seine Firma im Zuge der jüngsten Rally bei den Kryptowährungspreisen eine Zunahme dieser Aktivität erlebt hat, sagte Harry Yeh, geschäftsführender Partner von Binary Financial, CoinDesk:

"Es gibt definitiv eine größere Nachfrage, nicht nur nach Bitcoin, aber [für] alles auf der ganzen Linie. "

Wohin als nächstes?

Für die Frage, wo die Kryptowährungspreise (und damit die Gesamtmarktkapitalisierung) als nächstes gehen werden, boten Analysten gemischte Ansichten. Während der Gesamtwert (und die Anzahl) der Vermögenswerte in diesem Bereich in den letzten Monaten stark angestiegen ist, ist es schwierig zu sagen, wie weit sie weiter steigen können, ohne überzeugende Wertversprechen zu entwickeln.

Yeh bot einen optimistischen Standpunkt und sagte CoinDesk, dass "wir gerade erst anfangen".

"Die Leute verstehen immer noch nicht wirklich, dass es viel mehr Spielraum dafür gibt, weil es ein globales Phänomen ist. Erwarten Sie mehr Aufwärtsbewegungen, aber auch einige Rückschläge wie in der letzten Woche", sagte er.

Jacob Eliosoff, ein Manager für Kryptowährungsfonds, bot eine vorsichtigere Haltung an und sagte CoinDesk, dass der Markt "den Rasereipunkt erreicht" habe. Er äußerte Zweifel, wie lange diese Werte halten würden, und obwohl niemand genau weiß, wann eine Blase platzen wird, gibt es immer Warnsignale.

Eliosoff erklärte, dass in diesem Fall ein "Durchgreifen" bei den ersten Münzangeboten (ICOs), bei dem Entwickler neue Kryptowährungen für die Finanzierung von Projekten schaffen, wahrscheinlich einen Abschwung auslösen würde.

Er behauptete auch, dass, wenn die Bitcoin-Preise einen Abschwung sehen, der Kryptowährungsraum ein vermindertes Vertrauen sehen könnte.

Preisdiagramm über Shutterstock