CoinMarketCap hat erklärt, dass es die drei koreanischen Börsen von ihren Durchschnittswerten "wegen der extremen Preisunterschiede vom Rest der Welt ausgeschlossen hat und begrenzte Arbitrage-Gelegenheit. "

Heute Morgen haben wir einige koreanische Börsen in Preisberechnungen aufgrund der extremen Preisunterschiede aus dem Rest der Welt und begrenzter Arbitrage-Möglichkeiten ausgeschlossen. Wir arbeiten an besseren Tools, um den Nutzern die für sie relevantesten Durchschnittswerte bereitzustellen.

- CoinMarketCap (@CoinMarketCap) 8. Januar 2018


CoinMarketCap, möglicherweise die erste Quelle für Kryptowährungsmarktdaten, löste einen Aufruhr aus, nachdem es südkoreanische Börsen von seinen durchschnittlichen Preisberechnungen ausschloss.

Der unangekündigte Schritt, Daten von Bithumb, Coinone und Korbit aus seinen Durchschnittsberechnungen zu entfernen, löste Verwirrung aus, da ihre Titelseite einen breiten Rückgang des Marktes für Kryptowährungen andeutete, darunter ein Preisverfall von fast 30% von XRP.

Die Gesamtmarktkapitalisierung des Marktes - eine Maßnahme, mit der die Händler das Ökosystem bewerten - ist nach Inkrafttreten der Änderung stark zurückgegangen, was kurz vor 5 a zu geschehen scheint. m. KOORDINIERTE WELTZEIT.

Diese Verschiebung ist besonders in der 24-Stunden-Preistabelle für Bitcoin-Bargeld zu sehen, da die drei koreanischen Börsen zu den Top-10 nach Handelsvolumen für die Kryptowährung gehören.

Der genaue Grund für das Ziehen der Daten ist zu diesem Zeitpunkt nicht klar, obwohl Bithumb zum Zeitpunkt der Drucklegung offline ist, weil der Austausch sagt, dass es sich um einen Server-Check handelt. Und die Preise an diesen Börsen haben durchweg weit über dem Rest des Marktes gehandelt, wie etwa die Spreads von mehr als 5 000 USD im Vergleich zu Märkten wie Bitfinex und GDAX.

Außerdem sagten Kommentatoren wie Ripple-Chefkryptograph David Schwartz, der über den Umzug getwittert hatte, dass der neu reflektierte Preis "genauer und bedeutungsvoller" sei.

Dieses Gefühl hat CoinMarketCap nicht vor dem Zorn der Kryptokommunen verschont , jedoch.

Social-Media-Posts über Reddit und Twitter haben die Website gezüchtigt und schimpften über das Fehlen jeglicher formeller Ankündigung, die zu einem tatsächlichen Preisverfall führte, da die Händler auf das reagierten, was sie als stürzenden Markt empfanden.

Und während CoinMarketCap die koreanischen Börsen von seinen Daten ausschloss, zeigten andere Datenseiten einen ähnlichen Rückgang der Vermögenspreise.

Die Daten von OnChain FX stimmten mit den Preisen von CoinMarketCap überein, während CoinCap bei den meisten der Top 50-Krypto-Assets immer noch Preisrückgänge aufwies, jedoch höhere Preise für Bitcoin, Ether, XRP und Bitcoin-Cash als CoinMarketCap.

Ähnlich zeigte die Datenseite LiveCoinWatch, dass Bitcoin bei Schreibarbeiten zwischen $ 14, 754 und CoinCap $ 15, 596 auf $ 14, 787 gefallen ist.

Die Änderungen in den Daten der verschiedenen Websites gehen über die Preise hinaus. Während LiveCoinWatch noch XRP als zweitgrößte vermögens Marktkappe zeigt, zeigen die anderen Daten Websites jetzt Astraleum seine frühere Stelle zurückzuerobern.

Vertreter von CoinMarketCap haben nicht sofort auf eine eingereichte Bitte um Stellungnahme geantwortet.

Offenlegung: CoinDesk ist eine Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, an der Ripple beteiligt ist.

Bild über Shutterstock, Grafiken über CoinMarketCap.