Cryptsy hat einen Hinweis auf seiner Website veröffentlicht, der besagt, dass es Auszahlungen ausgesetzt und gehandelt hat, was als "Angriff" bezeichnet wurde. Der Umzug kommt aufgrund von Berichten über soziale Medien von einem Phishing-Angriff, der Kunden E-Mail-Konten und Handy-Nummern ausgerichtet.

Die Kontroverse um den digitalen Währungsumtausch Cryptsy hat wenig Anzeichen für eine Abschwächung bei Problemen mit Kundenabhebungen, Betrugs- und Misshandlungsvorwürfen, Benutzerfrustration und mangelnder Klarheit beim Austausch gezeigt.

Cryptsy wurde 2013 gegründet und ist ein digitaler Währungsumtausch, der Bitcoin und eine Vielzahl alternativer Kryptowährungen oder Altcoins auflistet. Seit Monaten äußern Kunden der Börse Bedenken über verspätete Auszahlungsanträge. Einige Kunden behaupten, dass ihr Geld für mehrere Wochen oder mehr nicht verfügbar war.

Viele dieser Beschwerden haben sich in den sozialen Medien herumgesprochen und Spekulationen ausgelöst, dass der Austausch in die Fußstapfen von Mt Gox treten wird, der japanischen Bitcoin-Börse, die ihre Türen schloss und später Konkurs anmeldete, nachdem sie möglicherweise mehrere hundert Millionen Dollar verloren hatte Kundengelder.

In einigen Fällen wurden nach Angaben von Cryptsy-Kunden Abhebungen in Altcoins mit niedrigerem Volumen erfolgreich durchgeführt - ein Schritt, der Berichten zufolge zu disparaten Preisen zwischen den Börsen geführt hat und dazu geführt haben könnte, dass Cryptsy von börsenorientierten Diensten wie Coinmarktcap.

Derzeit ist unklar, wie viel Geld von der Börse oder dem Gesamtbetrag der ausstehenden Auszahlungsanträge gehalten wird, obwohl einige spekuliert haben, dass der Betrag in Millionenhöhe liegen könnte.

Service-Kürzungen

Angesichts der Probleme gehen einige Kryptowährungsservices dazu über, die Verbindung zu Cryptsy zu trennen, indem sie sowohl Probleme mit Abhebungen als auch problematische Wechselkurse anführen.

Wie letzte Woche berichtet, hat die digitale Währungspreisen-Website Coinmarketcap beschlossen, Cryptsy von den laufenden Ausgaben zu streichen. Zum Zeitpunkt der Drucklegung bleibt der Austausch auf der Website nicht aufgeführt.

Altcoin-Mining-Pool-Dienst Multipool. Wir haben am 4. Januar angekündigt, dass es seine automatische Einzahlungsintegration mit Cryptsy einstellen wird.

Die Website sagte in einer Erklärung zu der Zeit:

"Wir haben mehrere Male versucht, Cryptsy zu kontaktieren, um einen Status bei BTC / LTC-Abhebungen zu erhalten, haben aber keine Antwort erhalten. Nach Berichten unserer Benutzer und Benutzer auf Bei anderen Websites scheint Cryptsy BTC- oder LTC-Abhebungen in mehr als einem Monat nicht verarbeitet zu haben. Andere Währungen funktionieren möglicherweise, sind aber bei Cryptsy sehr aufgebläht. "

" Wir betrachten Cryptsy als nicht fortlaufenden Austausch und empfehlen unseren Benutzern, dies zu vermeiden es ", die Nachricht fortgesetzt.

Kürzlich kündigte der Softwareentwickler für Kryptowährungen, Coinigy, an, dass er den Tausch von einem seiner Preistools entfernen würde.

HINWEIS: Cryptsy wird morgen Abend aus der ArbMatrix entfernt, da die Wechselkurse aus dem Ruder laufen. Beachten! #Bitcoin #Cryptsy

- Coinigy (@Coinigy) 12. Januar 2016

Büros geräumt

Letzte Woche, Bitcoin News Site Bitcoinist berichtet, dass die Büros von Project Investors, Inc. - eine der an die Börse gebundenen Firmen - wurde geräumt.

Laut Medienberichten hatte eine anonyme Quelle erfahren, dass Projektanleger das Gebäude in 160 Congress Drive, Delray Beach, Florida, verließen.

Nach einer Stellungnahme bestätigte ein Vertreter von Cohen Commercial Management, der Verwaltungsgesellschaft des Anwesens, dass die Projektanleger die Räumlichkeiten verlassen hatten. Gemäß dem Vertreter ist das Unternehmen vor ungefähr einem Monat abgereist.

Berichten zufolge erzählte ein Cryptsy-Supportmitarbeiter den Kunden im Online-Chatroom der Börse, dass der Umzug geplant war und auf "Ausgabenkürzungen" abzielt.

Die Klage kommt aufgrund eines Scheidungsverfahrens gegen Vernon, in dem Projektanleger und andere Unternehmen, die Vernon als Beklagte von dritter Seite gehören oder von ihm kontrolliert werden, angeführt werden.

Unbestätigten Berichten zufolge soll der Austausch von der US-Regierung untersucht werden.

Cryptsy hat auf Anfragen nach einem Kommentar nicht geantwortet.

Fragezeichen über Shutterstock