Bitcoin Wallet und Technologieanbieter Coinkite hat angekündigt, dass Bitkit, seine Bitcoin Wallet API, jetzt für die anonyme Kommunikationssoftware Tor verfügbar ist.

Das Unternehmen hat den Launch so gestaltet, dass Unternehmer, die in Ländern mit restriktiveren Gesetzen gegen Bitcoin arbeiten oder Bitcoin-Dienste blockieren, Bitcoin-Apps erstellen und Fonds mit ihrer API verwalten, in die Lage versetzt werden.

"Wenn Sie als Entwickler Ihre Website in einem Land erstellen, in dem Bitcoin nicht korrekt ausgeführt werden kann, können Sie jetzt über Coinkite auf Tor zugreifen und uns die operative Geldbörse verwalten lassen, ohne dass Sie sich Sorgen machen müssen das ", erklärte CEO Rodolfo Novak.

Die Exec fuhr fort zu sagen, dass Dienste einschließlich der Fähigkeit, Bitcoin per SMS und E-Mail zu senden, Empfängeradressen zu generieren, Salden zu prüfen und private Schlüssel zu importieren, nur einige der Funktionen sind, die jetzt für Tor aktiviert werden.

Dennoch betonte Novak, dass Tor trotz der Möglichkeit, mehr Privatsphäre zu gewährleisten, glaubt, dass die API am häufigsten für legale Zwecke verwendet wird.

Novak sagte CoinDesk:

"Ich bin immer überrascht von der Anzahl der Tor-Benutzer, die Bitcoin verwenden. Wenn Sie ein Exchange sind und Sie Coinkite als Ihre operative Brieftasche verwenden, müssen Sie jetzt nicht einmal Ihre IP-Adresse preisgeben oder Sie können ohne Probleme durch die Firewall Ihres Landes gehen. "

Novak hat die Nachrichten im Rahmen seiner fortgesetzten Unterstützung für Tor gerahmt. Coinkite unterstützt Tor-Zugriff auf seiner Hauptwebsite, eine Ankündigung, die erstmals im vergangenen Juli gemacht wurde.

Bilder über Coinkite; NeydtStock / Shutterstock. com