Wenn sich Bitcoin in einer Blase befindet, ist es eines der wenigen in der Finanzgeschichte - wenn nicht sogar das erste - das sich mit vernachlässigbarer Verwendung von Krediten ausbreitete.

Dies ist nur eines der einzigartigen Beispiele aus dem CoinDesk-Bericht State of Blockchain 2018, der neuesten in der vierteljährlichen Reihe, die unsere gründliche Forschung über die sich rasant entwickelnde Welt der Kryptowährungen und die von ihnen inspirierten Technologien beschreibt.

Der am Mittwoch veröffentlichte Bericht enthält eine mehr als 160 Diaporama-Analyse einiger Datenpunkte, die diese Geschichte vorantreiben.

Der Bericht deckt öffentliche Blockchains, DLT, Konsortialketten, erste Münzangebote (ICOs), Handel und Investitionen sowie Regulierung ab und enthält auch die Ergebnisse unserer mehr als 70 Fragen umfassenden Stimmungsumfrage, die einen Einblick von mehr als 3.000 bietet CoinDesk-Leser.

Hier sind fünf der wichtigsten Trends, die sowohl Q4 als auch 2017 definiert haben:

1. Dies ist nicht die Investment-Blase Ihres Vaters.

Bitcoin ist 2017 mit einer Rendite von 1 278 Prozent in den Super-Run gegangen. Zusammen mit der ganzen Aufmerksamkeit des Mainstreams kam die Diskussion darüber, ob die ursprüngliche und immer noch größte Kryptowährung in einer Blase war.

Unsere eigenen Leser waren darin gespalten. Etwa 49 Prozent antworteten mit "Ja", 39 Prozent mit "Nein" und 11 Prozent mit Neutralität. Tiefer als diese Meinungsverschiedenheit lieferte unsere Umfrage einen dringend benötigten Datenpunkt rund um die Spekulationsblase.

Nur 19 Prozent unserer Befragten haben sich verschuldet, um Krypto zu kaufen, und von denen, die dies taten, zahlten mehr als die Hälfte ihre Kredite zurück. Der wichtige und historische Imbiss ist, dass, wenn Bitcoin tatsächlich eine Blase ist, es die seltene Art ist, die sich mit wenig Hebelwirkung oder geliehenem Geld aufgebläht hat. (Der Margenhandel an den Börsen wurde kürzlich eingeführt, ist aber begrenzt und wird typischerweise auf Peer-to-Peer-Basis angeboten.)

Kurz gesagt, Bitcoin hat es bisher ohne Hilfe der Wall Street oder der Banken geschafft (es sei denn, Sie zählen der Großhandelsabschluss von bestimmten Branchen und Regionen durch risikoaverse Finanzinstitutionen, die diese entbuchten Benutzer versehentlich dazu veranlassen könnten, ein erlaubnisfreies System zu verwenden.

Dies ist das erste Mal in der jüngsten Vergangenheit, dass durchschnittliche Menschen dem sogenannten "smarten Geld" voraus waren - ein weiteres Kapitel in der fortlaufenden Erzählung, dass Bitcoin und Kryptowährungen die interessanteste Geschichte weltweit in Finanzen und Wirtschaft sind.

2. Der Markt hat sich stark diversifiziert

Im Januar 2017 repräsentierte Bitcoins Wert mehr als 90 Prozent des Kryptowährungsmarktes. Ethereum hatte einen großen Entwickler, aber sein Handelsvolumen war immer noch ziemlich gering. Aber als die erste "Killer-App", der ERC-20-Smart-Vertrag zur Generierung von Tokens und ICOs, im zweiten Quartal 2017 an Fahrt gewann, änderte sich die ganze Geschichte.

Die Nachfrage nach Äther (in der Regel erforderlich, um an vielen ICOs teilnehmen zu können) wuchs, ebenso wie die Fähigkeit, neue Blockchains zu finanzieren und zu schaffen. Dies führte dazu, dass Bitcoin bis Q3 dominierte, als Bitcoin den Abwärtstrend umkehrte.

Das Timing dieser Verschiebung scheint sich mit Bitcoins Verabschiedung des Segregierten Zeugen und dem Ende der Verwirrung um den Bitcoin Cash Fork zu decken. Während Bitcoin seinen Dominanz-Score kontinuierlich zurück gewann, ging es im Dezember wieder zurück, da Ethereum aufgrund des ICO-Booms seinen besten Monat des Jahres hatte.

Der Markt diversifizierte auch mit dem Aufstieg einer institutionellen Crypto-Buy-Seite, da Hunderte von neuen Fonds gebildet wurden, um sich in dieser neuen Anlageklasse zu engagieren.

3. Ethereum setzt weiterhin Transaktionsrekorde aller Zeiten

ICOs trugen dazu bei, die Nachfrage nach Ethereum im Jahr 2017 zu steigern, aber sie waren nicht die einzige App, die Neuigkeiten machte.

CryptoKitties haben die Welt im Dezember im Sturm erobert und dem ätherischen Wunderjahr von Etherum eine weitere interessante Falte hinzugefügt. Während viele die Dummheit der Kätzchen kritisierten, machte der neuartige Blockchain-Anwendungsfall dennoch seine Spuren.

Während Ethereum bereits im dritten Quartal seine Transaktionsrekorde gebrochen hatte, half die digitale Sammler-App zusammen mit den Upgrades von der Byzanz-Festgabel, Ethereum die Mengen, die nur wenige Monate zuvor erreicht wurden, fast zu verdoppeln.

Obwohl es vielleicht komisch ist, haben CryptoKitties dazu beigetragen, ein vollständiges Bild der aktuellen Fähigkeiten von Ethereum zu zeichnen.

4. Korea füllt die Leere, die China hinterlassen hat

Seit Beginn des Jahres 2017 signalisierte China, dass das Jahr anders verlaufen würde als in der Vergangenheit.

All dies kam im September zum Tragen, als China ICOs verbannte und dann den Bitcoin-Austausch im Land einstellte.

Jeder Blick auf Handelsvolumen und Märkte vor 2017 hätte den Leser glauben lassen, dass Bitcoin und Kryptowährungen unter diesem Verlust leiden würden. Aber obwohl alle chinesischen Börsen am letzten Tag des dritten Quartals geschlossen wurden, ging Bitcoin prompt an seine größte jemals durchgeführte Bullenemission.

Kurz gesagt, schien es niemanden interessiert zu sein, dass China draußen war. Es war vielmehr eine Chance für neue Spieler.

Zum einen wurde Südkorea im dritten und vierten Quartal zu einem wichtigen Drehkreuz für den Handel mit Kryptowährung, was einen Großteil der von China hinterlassenen Leere ausmachte. Der koreanische Won wurde zu einer der volumenstärksten Währungspaare der Branche mit besonders hohen XRP- und ETH-Volumina.

5. ICOs waren groß, aber Gabeln und Airdrops waren viel größer.

Während die gesamte Frühphasenfinanzierungsbranche den Aufruf von ICOs im Jahr 2017 hörte, waren sie im Vergleich zu anderen Token-generierenden Ereignissen ein Blip.

Forks und Airdrops kommen mit einer integrierten Benutzerbasis (in der Regel Bitcoin HODLers) und waren viel wichtiger für die gesamte Marktkapitalisierung in Kryptowährungen.

Die Bitcoin-Geldgabel war die erste, die die Branche mit dem Interesse, das sie erzeugte, überraschte und mehrere Börsen plattfüßig erwischte, wenn die Nutzer ihr geerbtes Eigentum forderten. Stellar bot Bitcoin-Besitzern auch Abwurf der Landeswährung Lumen an, was einige glauben macht, dass dies eine weit verbreitete Strategie sein wird.

Unser vollständiger Bericht mit mehr als 160 aufschlussreichen Grafiken kann hier heruntergeladen werden.