Die CME Group hat ihre Bitcoin-Preisindizes nach monatelanger Entwicklung offiziell eingeführt.

Der Derivatgigant hat den letzten Monat damit verbracht, seine CME CF Bitcoin Referenzrate und CME CF Bitcoin Real Time Index in Zusammenarbeit mit der Londoner Firma Crypto Facilities zu testen. Die Indizes wurden Anfang dieses Jahres angekündigt und nutzen Kursdaten aus einer Reihe globaler Bitcoin-Börsen in Asien, Europa und Nordamerika.

CME gab auch die Namen des unabhängigen beratenden Ausschusses bekannt, der die Preisressourcen überwacht. Mitglieder sind der Bitcoin-Anwalt und Autor Andreas Antonopoulos und Professor William Knottenbelt vom Imperial College London.

Als das CME zum ersten Mal die Preisinstrumente vorstellte, sagte es, es wolle institutionelle Ressourcen für diejenigen bereitstellen, die auf Bitcoin-Märkten handeln. CME wird seinen Referenz-Bitcoin-Preis jeden Tag um 15:00 Uhr UTC veröffentlichen.

"Diese Produkte sollen es Bitcoin-Händlern, Unternehmen und anderen Nutzern ermöglichen, sich auf eine glaubwürdige Referenzpreisquelle zu verlassen", sagte Sandra Ro, Executive Director der CME Group.

Offenlegung: Die CME Group ist ein Investor der Digital Currency Group, von der All4bitcoin eine Tochtergesellschaft ist.

Bild über Shutterstock