Der Derivatriese CME hat ein System zur Lieferung von digitalen Währungen entwickelt, die an Derivate gebunden sind, wie Patentdokumente zeigen.

Das amerikanische Patent- und Markenamt (USPTO) veröffentlichte am 4. Mai den Antrag von CME mit dem Titel "System zur physischen Lieferung virtueller Währungen". Im Kern sieht das Konzept vor, dass Kryptowährungsbestände an einen bestimmten Vertrag gebunden werden, ohne dass die Clearing-Partei tatsächlich in Besitz nimmt.

Es ist bekannt, dass die Firma zumindest konzeptionell auf die Idee von Derivatkontrakten für Bitcoin-Minenarbeiter schaut. Wie bereits von CoinDesk berichtet, könnten die vorgeschlagenen Derivate den Minenbetreibern eine effektivere Absicherung gegen die immer schwieriger werdenden Minen (der energieintensive Prozess, durch den neue Transaktionen der Blockchain hinzugefügt werden) sowie den sinkenden Wert ihrer Minen ermöglichen Hardware.

Die neue Anwendung zeigt an, dass CME zusätzliche mit der Technologie verbundene Produkte betrachtet, wobei das Unternehmen erklärt:

"Eine Clearing-Gegenpartei könnte die physische Lieferung virtueller Währungsverträge erleichtern, indem sie die Verkäufer von auslaufenden Verträgen anweist, sie zu übertragen die virtuellen Währungen werden direkt an die Clearing-Gegenpartei weitergeleitet, und die Clearing-Gegenpartei überträgt dann die virtuellen Währungen an die Käufer. "

Dass CME in dieses Gebiet schauen würde, ist vielleicht nicht überraschend. Im November letzten Jahres lancierte es ein Paar Bitcoin-Preis-Benchmarks, die angeblich als Teil der Infrastruktur für alle möglichen Produkte dienen sollten.

Darüber hinaus haben die Führungskräfte des Unternehmens zuvor die Aussichten für Finanzprodukte rund um digitalisierte Vermögenswerte diskutiert.

"Tatsächlich befinden sich einige der aufregendsten Bereiche an der Schnittstelle von digitalen Assets und Tokenized Fiat und Tokenized Commodities", sagte CME Executive Director und Digitalisierungsleiterin Sandra Ro während einer Veranstaltung im vergangenen November.

Ro ist einer von drei Erfindern, die zusammen mit dem Digitalisierungsdirektor und Technologiearchitekten Ryan Pierce und Mansoor Ahmed, der als Director of Clearing für das Unternehmen tätig ist, in der Patentanmeldung aufgeführt sind.

CME-Bild über Shutterstock

Offenlegung: Die CME Group ist ein Investor der Digital Currency Group, von der CoinDesk eine Tochtergesellschaft ist.