Parity Technologies hat heute vorgeschlagen, die Änderungen an der Software der ethereum blockchain nicht weiter zu verfolgen, um Millionen von unzugänglichen Kundengeldern zurückzugewinnen.

Die Entwicklung kommt wenige Tage nachdem das Unternehmen vier Änderungen des Etherum-Protokolls beschrieb, die den Zugriff auf die 275 Millionen US-Dollar, die letzten Monat aufgrund einer Schwachstelle in der Software eingefroren wurden, wieder herstellen würden. Die vier Optionen, die in einem Blog-Post ausführlich beschrieben werden, beinhalteten unterschiedliche Änderungen an der Software des Ethereums - speziell der Ethereum Virtual Machine (EVM), die intelligente Vertragsbefehle in Code übersetzt.

Bei einem Treffen der Entwickler von Ethereum zu diesem Thema äußerte Parity-Sprecher Afri Schoedon, dass die vorgeschlagenen Wege zur Erschließung der Gelder vielleicht nicht erfolgreich waren, um eine kritische Masse zu erreichen, die für die Kodierung, den Vorschlag und die Akzeptanz im Netzwerk benötigt wird.

Er sagte:

"Eigentlich möchte ich nicht darüber sprechen, nur dass Parity die Vorschläge nicht weiterverfolgen möchte, weil wir sehen, dass das Feedback klar und laut ist. "

Der Kommentar kam, nachdem Hudson Jameson, der Kommunikationsleiter der Ethereum Foundation, Schoeden über die Vorschläge als Teil der Tagesordnung des Treffens befragte.

In einem anschließenden Gespräch sagte Schoeden, der im Auftrag von Parity auf Entwicklertreffen und in öffentlichen Foren spricht, gegenüber CoinDesk: "Wir bemühen uns nicht mehr, diese Vorschläge zu verbessern."

Parity Technologies hat es noch nicht um eine offizielle Aussage über die nächsten Schritte zu machen, aber kurz nach dem heutigen Entwicklertreffen, twitterte das Unternehmen, dass es seine Optionen nach der Antwort auf seinen Blogpost überprüfen wird.

Der Beitrag wurde nicht nur von Ethereum-Nutzern, sondern auch von Entwicklern des Open-Source-Netzwerks heftig kritisiert. In einem Blogpost vom 11. Dezember warnte der Ethereum-Kernentwickler Nick Johnson, dass die Codeänderungen zu gefährlichen und unvorhersehbaren Ergebnissen führen könnten.

"Wegen der Risiken und des Ausmaßes der Unsicherheit, die sie umgibt, kann ich persönlich keine der vier Varianten dieses Vorschlags zur Adoption empfehlen", schrieb er.

Zerbröckeltes Papierbild über Shutterstock