Gumtree, die große internationale Kleinanzeigenwebsite und eBay-Tochter, entfernt Bitcoin-bezogene Einträge automatisch von seinen britischen Websites und hat gesagt, Bitcoin fällt unter die Richtlinie für eingeschränkte Artikel.

User Mark Le aus Margate, Kent, berichtete, dass er, als er versuchte, Bitcoins in Gumtrees "Wanted" -Abschnitt zu kaufen, die folgende Nachricht erhielt:

"Leider mussten wir Ihre Anzeige entfernen" werde ich kaufen Ihre Bitcoins "in der Kategorie" Verschiedenes "von der Website veröffentlicht.

Wir glauben, dass diese Anzeige etwas anbietet, das wir auf Gumtree nicht akzeptieren.

Um die Liste der Artikel zu sehen, die auf Gumtree nicht beworben werden können, gehen Sie bitte zu: Items, die auf Gumtree nicht erlaubt sind. Danke für Ihr Verständnis. "

Seltsamerweise hat er gesagt, dass dies der Fall war, nachdem er versehentlich den ursprünglichen Eintrag in der Kategorie" Verschiedenes "gepostet hatte und Gumtree ihm sogar geraten hat, ihn in die passendere Kategorie" Gesucht "zu stellen.

Der Eintrag wurde von den lokalen Gumtree-Standorten in Kent und London sowie von der allgemeinen britischen Website entfernt. Schließlich veröffentlichte Le es auf der Gumtree South Africa Seite, wo es angenommen wurde.

Es gibt keinen speziellen Hinweis auf Bitcoin auf der Seite "Items Not Allowed", die sich hauptsächlich auf illegale Artikel und andere bezieht, die den Zorn von Originalverkäufern wie Sport-Event-Tickets, Virgin Media Set-Boxen und nicht gesperrte Hardware haben können.

Gumtree verbietet auch "virtuelle Waren und Produkte", sagte aber, dies sei "hauptsächlich aufgrund der Lizenzvereinbarungen mit den Anbietern solcher Produkte".

CoinDesk's Anfrage zur Klärung von Gumtree erhielt folgende Antwort:

"Bitte beachten Sie, dass Gumtree eine klassifizierte Website ist und das Unternehmen selbst einige Richtlinien festgelegt hat, die wir auf unserer Website nicht anbieten dürfen.

Da eine dieser Bestimmungen leider keine Veröffentlichung von Bitcoin-Anzeigen zulässt, werden solche Anzeigen automatisch vom System selbst erkannt und die Anzeige wird entfernt.

Dennoch werde ich dieses Feedback, das Sie mir gegeben haben, weiterleiten, damit unser Entwicklungsteam von diesem Ende aus einen Blick darauf werfen kann. Ich entschuldige mich für etwaige Unannehmlichkeiten und freue mich, wenn Sie weitere Unterstützung benötigen. "

Trotz der jüngsten positiven Kommentare der Muttergesellschaft gab es keinen weiteren Grund für die Entscheidung, Bitcoin zu blockieren eBay-Chef John Donahoe über Bitcoin sagte, es gäbe keinen aktuellen Plan, es als eine Zahlungsoption zu implementieren, aber deutete an, dass er es irgendwann in der Zukunft hinzufügen möchte.Ebay ist auch dafür bekannt, einige Bitcoin-bezogene Anzeigen zu entfernen außerhalb der richtigen Kategorie.

Update: Gumtree hat inzwischen klargestellt, dass Bitcoin zwar keine Anzeigen im Rahmen seiner "virtuellen Waren" -Richtlinie kaufen und verkaufen kann, aber dennoch gerne Anzeigen annimmt, die eine Zahlung verlangen um Bitcoin.

Gumtrees Geschichte

Gumtree ist eine Online-Kleinanzeigen- und Community-Site, die im Jahr 2000 in London als Service für australische, neuseeländische und südafrikanische Auswanderer gegründet wurde.

Jetzt auf Englisch und Polnisch verfügbar, hat es sich in den letzten zehn Jahren auf mehrere Städte in mehr als acht Ländern ausgeweitet, darunter die meisten englischsprachigen Länder sowie Italien, Frankreich, Deutschland, Hongkong und Polen. Es begann im Jahr 2007 in einigen Städten der USA zu operieren.

Es behauptet, die beliebteste Kleinanzeigen-Website in Großbritannien zu sein und wurde 2005 von eBay's Kleinanzeigen-Gruppe übernommen. Die Hauptseite zeigt Kategorien für über 1. 7m Angebote einschließlich For Sale, Jobs, Dienstleistungen und Wohnungen und Häuser.

Gumtree ist möglicherweise vorsichtig mit Bitcoin, da 2008 mit Betrügern, die Western Union-Geldtransfers verwenden, ein vermeintliches Betrugsrisiko besteht. Die Kriminellen operierten aus Nigeria, aber wie bei ähnlichen Sites, wie Craigslist, wurde es als eine Plattform für eine Reihe von anderen Betrügereien im Zusammenhang mit der Vermietung von Immobilien verwendet.