Circle sponsert ein Networking-Event, das speziell auf Bitcoin-Unternehmen ausgerichtet ist. CoinScrum, früher Bitcoin Focus, veranstaltet das Event in London mit der Hoffnung, Bitcoin-Unternehmer aus ganz Großbritannien und darüber hinaus zu erziehen und zu verbinden.

Die Veranstaltung CoinScrum Bitcoin Business Networking findet im Club Workspace in den Clerkenwell Workshops, 27-31 Clerkenwell Close, London, EC1R 0AT, statt und beginnt am 21 st Januar um 18:30 Uhr.

Die Veranstaltung wird Präsentationen von Bitcoin-Entwickler Mike Hearn, Circle Chief Executive Officer Jeremy Allaire und Circle Chief Technical Officer Sean Neville umfassen. Hearn trägt seit Jahren maßgeblich zum wichtigsten Bitcoin-Referenzkunden bei und die Organisatoren versprechen eine faszinierende Präsentation von diesem Branchenveteran.

Hearn ist der Vorsitzende des Rechts- und Politikausschusses der Bitcoin Foundation, eine Position, die ihn in der Vergangenheit in den Mittelpunkt des Interesses gerückt hat. Eine der Ideen von Hearn beinhaltet "Markieren" oder "Redlisting" von Bitcoins, um illegale Transaktionen oder gestohlene Bitcoins zu verfolgen. Der Vorschlag wird immer noch als sehr kontrovers angesehen, und er hat ziemlich viele stimmliche Befürworter und ebenso lautstarke Kritiker.

Neville und Allaire werden jeweils kurze Präsentationen auf dem Networking-Event halten. Bitcoin-Startups werden ermutigt, auf die Bühne zu gehen und Ideen zu picken oder nach Partnern und Investoren zu suchen.

Die Veranstaltung richtet sich an Menschen, die Geschäftsmöglichkeiten in der Bitcoin-Wirtschaft erkunden, und bietet eine Plattform für diejenigen, die Ideen diskutieren und Kontakte zu Investoren oder Partnern knüpfen möchten. Die Präsentationen sind nicht zu lang geplant, da der Schwerpunkt auf der Open-Mic-Session liegt.

Für Leute, die Bitcoins noch nicht kennen, plant TechHub im Februar sein nächstes Bitcoin Bootcamp.

Sie können sich für die Teilnahme am Meetup registrieren. com.

London Bild über Shutterstock