Acht chinesische Banken haben sich mit dem Blockchain Research-Startup Shenzhen Blockchain Financial Services zusammengetan, um Effizienz und Kampf gegen Fälschungen in der chinesischen Finanzindustrie zu erreichen.

Trotz der Expansion des chinesischen Wareneingangsmarkts kommt die Ankündigung zu einer Zeit, in der kleine bis mittlere Unternehmen die Nachfrage nicht befriedigen können.

Laut den beteiligten Firmen wird die neue Allianz dem Sektor durch die Erhöhung der Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit von Transaktionen zugute kommen - ein weiteres Beispiel dafür, wie Blockchain-Technologie die traditionellen Finanzdienstleistungen verändern könnte.

Auf einer Veranstaltung, die die Partnerschaft ankündigte, sprach Cao Feng, ein ehemaliger leitender Beamter von IBM China und Vorsitzender des Forschungsunternehmens, ausführlich über das Potenzial von Blockchain:

"Die Anwendung der Blockchain-Technologie in unserer Gesellschaft ist weit davon entfernt Sein Potenzial ausschöpfen Mit dem Überfluten von Informationen im Internet wird die Notwendigkeit, die Internetsicherheit effektiv zu verwalten, für die Unternehmen von entscheidender Bedeutung. Ich denke, Blockchain würde in Zukunft eine wichtige Rolle spielen. "

Die Herausforderungen der Branche werden noch verschärft die Echtheit der Einnahmen - oder deren Fehlen -, da Fälschungen in den letzten Jahren aufgrund mangelnder Regulierung und Kontrolle weit verbreitet waren. Daher suchen inländische Branchenexperten nach Möglichkeiten, diese Probleme einzudämmen, eine Bewegung, die die Partnerschaft unterstützen soll.

Die neue Gruppe umfasst acht lokale Banken - Ganzhou, Guiyang, Suzhou, Shizuishan, Jiutai Agricultural, Yaodu Agricultural und Langfang - sowie Regierungsvertreter aus den Städten Shenzhen und Harbin, laut dem lokalen Medienunternehmen Lei Phone.

Die Entwicklung fällt weiter mit einem Anstieg des Blockchain-Interesses in China zusammen. Viele große lokale Firmen entwickeln auch Blockchain-verwandte Produkte, einschließlich Alibabas Ant Financial, JD Finance und HNA Group.

Shenzhen Bild über Shutterstock