Der Chef der Chinesischen Volksbank (PBOC) hat sich heute in einem neuen Interview mit Caixin Weekly über seine geplante digitale Währungsinitiative geäußert, was auf die chinesische Zentralbank schließen lässt unter Berücksichtigung von Optionen, die bei der Entwicklung keine Blockchain-Technologien verwenden.

Gouverneur Zhou Xiaochuan sagte gegenüber der Nachrichtenquelle, dass die PBOC mobile Zahlungen, Cloud-Berechnungen, sichere Chip- und Blockchain-Technologien als Mittel zum Aufbau und Betrieb eines elektronischen Cash-Netzwerks in Betracht ziehe.

Allerdings hat Xiaochuan vorgeschlagen, dass es keine Anzeichen dafür geben wird, wie das fertige Produkt aussehen wird. Weiter heißt es:

"Wir werden mit der Finanzindustrie und der Wissenschafts- und Technologiegemeinschaft zusammenarbeiten, um Forschungen zu allen Arten von innovativen Technologien fortzusetzen , den technischen Rahmen für die Ausgabe und den Umlauf der digitalen Währung zu verbessern und Risiken, die während der Antragstellung auftreten können, rechtzeitig zu erkennen und rechtzeitig zu reagieren. "

Die Kommentare folgen Spekulationen über die Ankündigung des Programms durch die PBOC vom 20. Januar, Es blieb unklar, was die Zentralbank mit dem Ausdruck "digitale Währung" meinte, ein Begriff, der lange mit Bitcoin und anderen Blockchain-basierten Konsensus-Netzwerken verbunden war.

Xiaochuan erklärte weiter, dass Blockchains heutzutage "zu viele Ressourcen" in Bezug auf Berechnung und Datenspeicherung verbrauchen und dass die Bank glaubt, dass die Technologie nicht in der Lage sein wird, die gewünschten Transaktionsvolumina zu bewältigen.

"Wir müssen abwarten, ob dieses Problem in Zukunft gelöst werden kann", sagte Xiaochuan und stellte fest, dass die Bank erhebliche Ressourcen in die Erforschung des Themas investiert hat.

Datenschutz

Ein Thema, bei dem Bitcoin speziell in Bezug auf die digitale Währungsinitiative der PBOC diskutiert wurde, war ihre Fähigkeit, Privatsphäre zu bieten. Ein Attribut, das Xiaochuan im Interview sagte, müsste eine Komponente des digitalen Währungsangebots sein.

Obwohl alle Bitcoin-Transaktionen aufgezeichnet und über die öffentliche Blockchain übertragen werden, wird den Transaktionen durch das pseudonyme Adresssystem des Netzwerks eine gewisse Privatsphäre gewährt.

Dennoch sagte Xiaochuan, dass die digitale Währung "viele Informationstechnologien" einschließlich kryptografischer Algorithmen zum Schutz vor Fälschungen verwenden werde.

Im Zusammenhang mit Caixin ging es auch um das Sicherheitsrisiko "51% Attack" im Bitcoin-Netzwerk, bei dem ein Bergarbeiter oder eine Bergmanns-Sammlung mehr als die Hälfte der Hashing-Macht hätte die Wahrhaftigkeit ihres dezentralisierten Hauptbuchs zu verfälschen.

In dieser Hinsicht deutete Xiaochuan an, dass eine digitale Bank, die auf Blockchain basiert und von der Bank herausgegeben wurde, wahrscheinlich auf einem genehmigten Netzwerk laufen würde, das vor Manipulationen von außen schützen würde.

"Für eine von der Zentralbank kontrollierte digitale Währung wird eine Kombination aus technologischen Maßnahmen, institutionellem Design sowie Gesetzen und Vorschriften angewendet, um die Sicherheit ihres Betriebssystems zu gewährleisten", sagte er. "Dies unterscheidet sich vom Bitcoin gleich zu Beginn. "

Timeline

Ebenfalls diskutiert wurde der geplante Zeitplan für die digitale Währungsinitiative, wobei Caixin gefragt wurde, wann das Projekt Papiergeld ersetzen könnte.

Xiaochuan wies darauf hin, dass es zwar noch keinen Zeitplan für die Veröffentlichung gibt, es aber unwahrscheinlich ist, dass ein solches System die Notwendigkeit einer Papierwährung vollständig ersetzen würde.

"Es wird nur ein paar Monate dauern, bis ein kleines Land eine alte Version von Papiergeld durch ein neues ersetzt. Aber es hat ungefähr 10 Jahre gedauert, bis China dasselbe gemacht hat", sagte er.

Xiaochuan schlug vor, dass, wenn seine digitale Währung in die Wirtschaft eingeführt würde, es allmählich teurer werden könnte, in Papiergeld zu handeln, wodurch die Benutzer motiviert würden, den Übergang zu machen.

Dennoch räumte er ein, dass der Wechsel wahrscheinlich langsam sein würde, und schlussfolgerte:

"Mit den steigenden Transaktionskosten für Papiergeld werden die Menschen motiviert sein, sich mehr für digitales Geld zu entscheiden. Aber digitale Währung und Bargeld werden existieren für eine lange Zeit. "

Bild über golddc / Shutterstock. com