Es war kein absoluter Witz, als ein Sprecher der ersten Bergarbeiterkonferenz in China witzelte, wenn das Publikum einen 51% igen Angriff gegen das Bitcoin-Netzwerk starten würde, könnten sie es wahrscheinlich schaffen .

An einem nebligen Wochenende füllten rund 250 Menschen (die meisten waren Bergleute in Chengdu) einen ziemlich großen Konferenzsaal für eine Veranstaltung namens Chinas Miners 'Conference, eine vor allem Werbeveranstaltung, die von Großbergmann Bitmain organisiert wurde. Aber sie kamen für mehr als das berühmte scharfe Essen der Provinz.

Seit kurzem genießt Sichuan den Ruf, das Zentrum des Bitcoin-Bergbaus zu sein. Seine Wasserkraft (die ein ernstzunehmendes Überangebotsproblem darstellt) hat Horden von Bergleuten angezogen, die dort Bergbaubetriebe im Rechenzentrum errichten.

Aber Bergleute sind nicht die einzigen Leute, denen Sie auf der Veranstaltung begegnen würden. Einige waren dort, um Visitenkarten zu übergeben und Ihnen zu sagen, dass sie Zugang zu billiger Energie haben oder Ihnen helfen können, große Bergbaubetriebe auf kosteneffizientere Weise zu bauen, begierig, von den Minenarbeitern zu profitieren.

Andere hatten keine Produkte zum Verkauf. Huang Shiliang, der populäre Bitcoin-Autor, war hier mit einer Idee, die angeblich das gleiche Versprechen hat, den Minenarbeitern zu helfen, ihre Margen zu erhöhen.

Auf der Bühne ist Huang ein Redner mit einer Vorliebe für außergewöhnliche Behauptungen, und seine Kommentare zur Skalierung der Bitcoin-Blockchain würden ausländische Hörer wahrscheinlich als ungewöhnlich empfinden, wenn man bedenkt, dass im Westen neue technische Lösungen die Debatte zum Erliegen gebracht haben.

In seinem Vortrag sprach Huang ausführlich darüber, wie er sich zuerst für Bitcoin interessierte. Aber er kehrte zu einem gemeinsamen Thema - Profit - zurück.

"Im Jahr 2014 habe ich viele Bitcoins gekauft - damals sagten mir diese alten Hasen, dass ein Bitcoin in 10 Jahren 10 000 Dollar wert sein würde. Ich dachte, wenn das stimmt, wäre ich bis dahin reich , " er sagte.

Er erwies sich auch als geschickt darin, die Menge aufzurütteln.

"Heute bin ich mit einer Frage gekommen. Wie lange willst du meine?" Sagte Huang.

Aus dem Publikum ertönen Rufe: "Für immer!" Fürs Leben! ".

" Meine Antwort ist 8 Jahre ", sagte er und hielt inne, um die Spannung untergehen zu lassen.

Vor einem Publikum von Bergarbeitern es scheint, es gibt keinen besseren Weg zu öffnen, als zu fragen, wie lange sie im Geschäft bleiben wollen.

Volle Blöcke

Huangs bemerkenswerteste Kommentare behandelten das Problem der Skalierung oder wie die Bitcoin-Blockchain verbessert werden könnte mehr Transaktionen.

Anstatt sich auf inkrementelle Lösungen zu konzentrieren (wie Segregated Witness, eingeführt in der neuesten Bitcoin-Softwareaktualisierung), ging er einen anderen Weg: In seinem Vortrag argumentierte er für die aggressive On-Chain-Scaling-Taktik Minderheit von Enthusiasten.

Als Huang das Thema aufgriff, schlug er den Bergarbeitern vor, "ziemlich genau zu bestimmen", wie das Bitcoin-Netzwerk skalieren wird. Dann wandte er sich dem Projektorbildschirm zu, auf dem Charts vom Bitcoin-Datendienst Blockchain gezogen wurden. Infos waren auf dem Display.

"Diese Grafik zeigt das Transaktionsvolumen der letzten zwei Jahre - es war auf einem Aufwärtstrend, bis es ein hartes Limit erreicht hat und seitdem kein Wachstum mehr für ein halbes Jahr zeigt. Warum kein Wachstum? Weil Blöcke voll sind. Sehen Sie Diese Grafik zeigt, dass die Blöcke in den letzten 90 Tagen voll sind ", sagte er.

Huang positionierte diese technische Einschränkung als eine, die aus einer wirtschaftlichen Perspektive betrachtet werden sollte. Begrenzter Platz, sagte er, würde zu höheren Gebühren führen und potenzielle Bitcoin-Benutzer abwenden.

"Viele Leute befürworten das. Lassen Sie uns die Gebühr erhöhen und diejenigen auszahlen, die sich weigern, höhere Gebühren zu zahlen. Kann dies getan werden? Sehr schwer. Je höher die Gebühr, desto weniger Nutzer, desto kleiner die Menge an Transaktionen Die Summe der Gebühren wird sinken - und es gibt keinen Grund, dass Menschen Bitcoin verwenden müssen ", sagte er.

Huang sagte, andere alternative Kryptowährungen, wie Litecoin oder Ethereum, könnten in dieser Umgebung vielleicht an Bedeutung gewinnen.

Profit-Incentive

Angesichts dessen diskutierte Huang, wie die derzeitige Grenze von 1 MB für Transaktionen pro Block auf 2 MB, 8 MB oder "vollständig entfernt" erhöht werden würde.

Er argumentierte, dass größere Blöcke für Bergleute besser und lukrativer wären.

"Hier ist die Argumentation - wenn Blockgröße größer wird, wie werden Bergleute betroffen sein? In acht Jahren angenommen, die Blockgröße beträgt acht Gigabits - bedenken Sie, dies ist rein hypothetisch, dann wird die tägliche Transaktionsgebühr 1 sein , 000 mal der heutigen 59 BTC, was 59 000 BTC ist Wenn du immer noch 1/100 der gesamten Hashrate besitzt, wirst du 500 BTC haben, das wird eine riesige Menge sein - das ist der mathematische Beweis, dass große Blöcke verdienen werden Sie mehr Transaktionsgebühren ", sagte er.

Huang fuhr damit fort und argumentierte, dass größere Blöcke der Bergbau-Hardware mehr Langlebigkeit geben würden. Sicher, es ist ein Problem, das den Brieftaschen vieler Bergleute sehr nahe kommt.

"Wenn wir ein Gesetz verabschieden, das einschränkt, dass die ganze Welt nur drei Tonnen Stahl verarbeiten kann, wird offensichtlich die modernste Ausrüstung die alte beseitigen", sagte Huang.

Später rief er die Teilnehmer dazu auf, sich ein Internet vorzustellen, das nur begrenzte Möglichkeiten zur Datenbestätigung bot.

Nach noch mehr Ausarbeitung, enthüllt er seine Lösung - größere Blöcke.

Huang sagte:

"Das ist kontrovers und ich mag ein bisschen extrem sein, aber ich werde es trotzdem sagen, das ist die Umstellung Ihrer Hashrate auf jene Pools, die die Skalierung unterstützen."

Troubled science

Anmerkung , ist, dass seine Bemerkungen, während die Gespräche in China veranschaulichend sind, seither von Bitcoin-Entwicklern kritisiert worden sind.

Im Anschluss an das Gespräch zitierten sie eine Untersuchung, die vorschlägt, dass Kommentare von Huang fehlgeleitet sind, da der Wert von Bitcoins durch einen breiten Konsens der Teilnehmer bestimmt wird.

Bitcoin Core-Entwickler nannten die Arbeit von Princeton-Forschern, die Bitcoin ohne eine wertvolle Blocksubvention als instabil empfanden, ein Befund, der im Widerspruch dazu zu stehen scheint, dass ein Gebührenmarkt Bitcoin alleine antreiben könnte.

Weiter behaupten die Entwickler, dass Minenarbeiter nicht in der Lage wären, einseitig über eine Hard-Fork auf eine neue Blockchain umzusteigen, da sie die Zustimmung von vollen Knoten und Konsumenten benötigen würden, die die Blockchain für den Handel verwenden müssten.

Dies würde dann das Risiko mit sich bringen, dass zwei Ketten entstehen, die die Währung substanziell abwerten.

Aber es bleibt abzuwarten, ob technische Argumente die Bergleute dazu bewegen können, eine inkrementellere Alternative zu finden, die das Protokoll über eine weiche Verzweigung skalieren würde.

Bergleute können nun Unterstützung für SegWit angeben, aber das technische Upgrade erfordert, dass 95% der Bergleute Unterstützung für die Änderung für zwei Wochen zeigen, bevor sie aktiviert werden können.

Offenlegung : Eric Mu ist der ehemalige Direktor für Marketing und Strategie bei HaoBTC in Beijing.

Bilder über Eric Mu für CoinDesk