Chilenischer Bitcoin-Tausch SurBTC hat 300.000 $ Seed-Finanzierung gesammelt.

Die Digital Currency Group, Sauzalito Ventures, und Fernando Barros, Gründer der chilenischen Anwaltskanzlei Barros & Errazuriz, nahmen an der Runde teil.

Die $ 300.000 kommen zu den $ 100.000 hinzu, die bereits von der CORFO (Corporación de Fomento de la Producción de Chile), einem von der chilenischen Regierung betriebenen Inkubator für Unternehmensinnovation, aufgebracht wurden.

Der Austausch teilte CoinDesk mit, dass er die Mittel für die Entwicklung von auf Bitcoin fokussierten Produkten und Dienstleistungen für diejenigen verwenden werde, die weniger Verständnis für die Technologie haben, mit besonderem Schwerpunkt auf internationalen Überweisungen.

SurBTC-Mitbegründer und CEO Guillermo Torrealba, dass das Unternehmen Bitcoin als Mittel sieht, um Menschen in Südamerika einen besseren Zugang zu finanziellen Ressourcen zu bieten.

Torrealba sagte:

"Wir sind davon überzeugt, dass dies die Technologie ist, die Millionen von Menschen in Südamerika helfen wird, die noch nicht in der Bank sind, Geld an ihre Verwandten im Ausland zu senden, online zu kaufen oder einfach bezahlt zu werden in etwas anderem als hartem Geld. "

Die Mittel werden auch für den Aufbau zusätzlicher Bitcoin-Liquidität sowie für die Suche nach möglichen neuen Märkten in Südamerika verwendet.

Offenlegung: CoinDesk ist eine Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die eine Beteiligung an SurBTC hält.

Bild über Shutterstock