Eine Gruppe von Chicago-Unternehmern und Investoren haben den ersten Bitcoin- und Blockchain-Hub der Stadt ins Leben gerufen.

Das Chicagoer Bitcoin Center, das heute in Chicago 1871 eröffnet wird - ein Gründerzentrum, in dem 325 junge Startup-Unternehmen angesiedelt sind - wird Blockchain-fokussierten Startups einen Co-Working Space, Mentoring, Public Relations und Regierungsangelegenheiten bieten.

Matthew Roszak, CEO des Chicago Bitcoin Centers und Gründungspartner des VC-Unternehmens Tally Capital, sagte in einer Erklärung:

"Chicago hat eine reiche Geschichte und DNA in der Finanztechnologie, und die Blockchain hat das Potential, eine neue, Open-Source-Schiene für FinTech-Innovationen. "

Zu ​​den Gründungsunternehmen des Zentrums gehören Bloq, ein Blockchain-Unternehmen; Glidera, ein Anbieter von digitalen Währungshändlern; Red Leaf, ein bitcoin ATM Betreiber; und OasisCoin, eine Bitcoin Remittances Firma.

Der Beirat des Inkubators besteht aus prominenten Unternehmern, darunter Andrew Filipowski - Vorsitzender des Zentrums und weiterer Gründungspartner von Tally Capital; Don Wilson , Gründer und CEO von DRW Trading; Jeff Garzik, Bitcoin-Core-Entwickler und Luke Sully, Director of Advisory Services bei PriceWaterhouseCoopers.

Neben dem Start kündigte 1871 an, dass es Bitcoin-Zahlungen akzeptieren wird, so dass seine Mieter ihre Miete mit der Kryptowährung bezahlen können.

Chicago-Bild über Shutterstock