Der früher bekannte Tech-Unternehmer Chamath Palihapitiya wurde in die Rednerliste von CoinSummit San Francisco aufgenommen, einer zweitägigen Veranstaltung, die am 25. und 26. März im Yerba Buena Center stattfinden wird für die Künste.

Palihapitiya, einer der größten individuellen Bitcoin-Investoren und ein prominenter früher Manager bei Facebook und AOL, schließt sich einem bereits beeindruckenden Branchen-Talent an, das den Hauptredner und frühen Software-Pionier Marc Andreessen umfasst; Naval Ravikant, Gründer von AngelList; Chris Larsen, CEO von Ripple Labs; und Nejc Kodrič, Geschäftsführer von bitcoin exchange Bitstamp.

Weitere Redner sind David Lee, Partner bei SVAngel; Tony Gallippi, CEO von BitPay; Brian Armstrong, CEO von Coinbase; und Jackson Palmer, Mitbegründer von Dogecoin.

Palihapitiya hat sich in den letzten Monaten zu einem der glaubwürdigsten Investoren entwickelt, die sich für Bitcoin einsetzen, was im Oktober bei TechCrunch Disrupt im Namen der digitalen Währung einprägsam war. Die Kommentare wurden von vielen als ein Schlüsselvotum des Vertrauens zu einer Zeit angesehen, als viele im Mainstream die Frage stellten, ob Bitcoin eine spekulative Blase sei, die bald platzen würde.

In einem Interview mit CoinDesk sagte Palihapitiya, dass die Bitcoin-Regulierung ein Thema ist, das er gerne bei der Verlobung diskutieren würde.

"Die Frage, wie sich Bitcoin-Bemühungen mit bestehenden Regulatoren und Regulierungen überschneiden, steht jetzt im Vordergrund."

Palihapitiya schlug ebenfalls vor, dass er das Ökosystem dazu anregen würde, seine Geschäftsstrategie zu überdenken und mehr Mainstream-Konsumenten anzusprechen .

"Wir müssen ein breiteres, vielfältigeres Ökosystem von Spitzenprodukten im Vergleich zu Messer der Schweizer Armee schaffen. Xapo ist ein großartiges Beispiel dafür, dass man sich entscheidet, eine Sache wirklich gut zu machen. Das werden wieder einmal Unternehmen tun können um an eine breitere Welt zu appellieren. "

Die Aussagen unterstützen TechCrunchs Vorhersage, dass Palihapitiya bald" einer der prominentesten Befürworter der digitalen Währung "werden würde, eine Entwicklung, die sich mit seiner Hinzufügung zu CoinSummit San Francisco.

Was es zu erwarten gibt

Für die Veranstaltung wird Palihapitiya von Brad Stone, einem Senior Writer für Bloomberg Businessweek und Autor von The Everything Store: Jeff Bezos und the Age of Amazon, interviewt. Stone war Co-Autor einer Funktion auf Bitcoin, die die Titelseite einer Januar-Ausgabe von Bloomberg Businessweek machte.

Palihapitiya, der bei TechCrunch Disrupt sprach, machte Schlagzeilen, als er seine persönlichen Bitcoin-Bestände auf 5 Millionen US-Dollar schätzte und vorschlug, diese Investition zu verdoppeln oder zu verdreifachen.

Palihapitiya schlug auch vor, dass er Bitcoin als eine Investition bei CoinSummit weiterführen wird.

"Wir werden eine gute Steuerpolitik und Regulierungsaufsicht haben, die traditionelleren Finanzinstituten die Teilnahme am Ökosystem ermöglicht - unabhängig von ihrer Sichtweise von Bitcoin als Währung, Rohstoff oder anderem.BTC liegt nächstes Jahr bei $ 10.000. "

Palihapitiya konzentrierte sich hauptsächlich auf Bitcoin als Investition sowie auf die zugrundeliegende Technologie, Themen, die beide für CoinSummit auf der Agenda stehen.

Über Palihapitiya

Palihapitiya wurde in Sri Lanka geboren und ist vor allem für seine Arbeit bei hochkarätigen Tech-Unternehmen bekannt, angefangen bei ICQ Messaging, das später von AOL übernommen wurde. Palihapitiya arbeitete später am AOL Instant Messenger (AIM).

Gründer Als Partner von The Social + Capital Partnership, einem in Palo Alto ansässigen Venture Capital-Fonds aus Philanthropen und Technologen, investierte Palihapitiya vor allem 15 Millionen US-Dollar in Barry Silberts alternative Investmentplattform SecondMarket, die in diesem Jahr an einer regulierten Bitcoin-Börse in New York arbeitet .

Außerdem ist er der derzeitige Besitzer der Golden State Warriors NBA-Franchise, die Gerüchten Glaubwürdigkeit hinzugefügt hat, dass die Franchise bald Bitcoin akzeptieren kann.

Wie in seinem Profil in BusinessWeek erwähnt, Palihapitiya w als integraler Bestandteil, um Facebook dabei zu helfen, von nur 50 Millionen Nutzern zu mehr als 750 Millionen Nutzern zu wachsen.

Bitcoin-Benutzer können nur hoffen, dass seine Unterstützung der digitalen Währung hilft, ähnliche Ergebnisse zu erzielen.