Die Commodity Futures Trading Commission (CFTC) hat einer Handelsplattform, die frühzeitig auf dem Markt für Bitcoin-Finanzderivate tätig war, eine formelle Registrierung erteilt.

TeraExchange, eine Swap-Ausführungseinrichtung mit Sitz in New Jersey, war zuvor im Rahmen einer vorübergehenden Registrierung tätig, und die heutige Bekanntmachung erkennt diese Bezeichnung offiziell an. Die CFTC sagte, dass es Bitcoin als eine Ware im September des letzten Jahres regulieren würde.

Die Genehmigung, eine von drei heute nach einer Freigabe der Agentur gewährten, kommt Monate nach der CTC gleichzeitig erhoben und bei TeraExchange über angebliche Verstöße gegen das Warenbörsengesetz 2014 verrechnet.

Zu ​​der Zeit die Agentur sagte, dass ein Handel, der im Oktober desselben Jahres stattfand, und der von TeraExchange beaufsichtigt wurde, Wash Trading und Pre-Arranged Trading darstellte. Die Firma hat sich ohne Zahlung von Geldstrafen erledigt.

Zusätzlich zu seinem Bitcoin-Forward-Kontrakt - eine Art von Derivat, bei dem eine Partei zustimmt, einen Vermögenswert zu einem bestimmten Zeitpunkt zu einem vorher festgelegten Preis von einer anderen Partei zu kaufen oder zu verkaufen - führt TeraExchange auch einen Bitcoin-Preisindex.

Die Genehmigung von TeraExchange kommt, kurz nachdem eine andere Firma, die Derivathandel mit Bitcoin, LedgerX, anbieten will, von der CFTC eine befristete Genehmigung für den Betrieb im letzten September erhalten hat.

Bild über Shutterstock

Korrektur: Dieser Artikel wurde aktualisiert, um eine Ungenauigkeit bezüglich des aktuellen Status der CFTC-Registrierung von LedgerX zu entfernen.