Ein Name, der immer dann auftaucht, wenn die Wiederherstellungspläne für Mt. Gox sind eine der größten Bitcoin-Börsen in China, OKCoin.

Das ist wahrscheinlich aus einem guten Grund. In bisher noch nicht offizieller Form ist das Unternehmen daran interessiert, sein eigenes Team in Japan zu unterstützen, um Gox wieder auf die Beine zu stellen und einige Schritte zu unternehmen, um die Gläubiger zu einem Ganzen zu machen.

OKCoin-Chef Star Xu erzählte CoinDesk kürzlich in einem Interview in Peking, dass ihm die Idee von einigen japanischen Freunden vorgeschlagen worden sei und dass er persönlich dachte, den einst dominanten Austausch wieder aufleben zu lassen und die Gelder seiner Kunden zurückzugeben wichtig für die gesamte Bitcoin-Community.

Er fügte hinzu, dass es ein langwieriger Prozess sein würde, der Jahre dauern könnte, bis er realisiert wird.

OKCoin sagt, dass es keine direkte Übernahme von Mt erwägt. Gox, aber es möchte seine Erfahrung nutzen, indem es Austausch- und Sicherheitstechnologie unter einem neuen Team lizenziert, das möglicherweise einige OKCoin-Mitarbeiter hätte.

Ebenfalls beteiligt ist ein anderes chinesisches Unternehmen, BitOcean, das bereits mit OKCoin zusammenarbeitet, um die ersten selbstgebauten Bitcoin-Geldautomaten für den nationalen und internationalen Markt herzustellen.

Der BitOcean-OKCoin ATM

Mt. Gox-Vorschlag

Der neue Plan von OKCoin / BitOcean würde eine sofortige Überprüfung von Mt. Gox's Bitcoin und Fiat-Währungsreserven, ein Debt-Equity-Swap in einer neuen Geschäftseinheit für alle Gläubiger und die Möglichkeit für die Benutzer, ab dem ersten Tag Geld abzuheben.

Der Plan, so die beteiligten Personen, war von Anfang an so angelegt, dass er die Wiedergutmachung für Mt. Gox-Kunden, von denen einige bis zu sechsstellige und siebenstellige Fiat-Wert-Bilanzen aufwiesen, verschwanden einfach, als Gox im Februar plötzlich alle Operationen einstellte.

CEO Mark Karpeles hat behauptet, dass Mt. Gox verlor die Mehrheit seiner Bitcoins in Hacks im Zusammenhang mit dem Problem der "Transaction Malleability" im Bitcoin-Protokoll, obwohl Bitcoin-Core-Entwickler und andere Forscher behaupteten, dies sei nicht glaubwürdig. Es erklärt auch nicht, was mit den Millionen in Dollar, Euro und japanischen Yen-Salden passiert ist, die auch an der Börse gelagert wurden.

Mangel an zuverlässigen und unabhängigen Informationen bezüglich Mt. Die genaue Finanzhistorie und aktuelle Situation von Gox behindert die Suche nach einer für die Gläubiger attraktiven Lösung und die Debatte darüber, ob eine solche Lösung überhaupt möglich ist.

Die einzigen Fonds, von denen bekannt ist, dass sie in diesem Stadium existieren, sind die 200.000 Bitcoins, von denen die Börse sagte, dass sie im März in einer "alten Brieftasche" gefunden wurden.

Rettung gegen Liquidation

Rival Rettungsgruppe Sunlot Holdings, die die SaveGox läuft. com Website versucht, die geplante Liquidation zu verhindern, die Mt sehen würde. Gox wurde komplett geschlossen und seine Vermögenswerte verkauft.

Selbst dieser Prozess könnte Jahre dauern, in dem alle verbleibenden Bitcoins als Aktiva behandelt und zu Marktpreisen verkauft werden, bevor sie irgendwann in der Zukunft an ehemalige Kunden zurückgegeben werden.

Zu ​​diesem Zeitpunkt liegt die Entscheidung über Liquidations- oder Rettungspläne beim Konkursverwalter, der vom Bezirksgericht Tokio, Nobuaki Kobayashi, ernannt wurde. Kobayashi hat noch nicht angegeben, ob er eine Auferstehung des Mt. Gox überhaupt.

Am 21. Mai veröffentlichte er eine aktualisierte Mitteilung über das Insolvenzverfahren auf der Homepage der Börse, in der es hieß, dass am 23. Juli in Tokio eine Gläubigerversammlung "zur Berichterstattung über den Status des Vermögens" stattfinden würde. Die Frist für die Einreichung von Konkursanträgen endet am 28. November, und eine endgültige Entscheidung wird am 25. Februar 2015 getroffen.

Das Gericht lehnt den CoinLab-Block

CoinLab ab, ein ehemaliger Mt. Gox-Geschäftspartner, der immer noch in aktiven Rechtsstreitigkeiten mit dem Unternehmen aktiv war, versuchte letzte Woche, US-Konkursgerichte zu verwenden, um Sunlots Plan zu blockieren oder zu verzögern.

Es sagte, dass das vom Wall Street Handelsveteran John Betts geführte und vom neuen Bitcoin Foundation Boardmitglied Brock Pierce unterstützte Angebot die nötige Erfahrung hatte, um seine geplante Untersuchung durchzuführen.

Ein Gericht in Seattle lehnte den Antrag von CoinLab jedoch ab und sagte, Sunlots Vorschlag habe keinen besonderen Status und es könnten tatsächlich andere Gruppen mit eigenen Plänen existieren.

Fiery-Online-Meeting

Ein Google-Hangout, der am 27. April live an YouTube übertragen wurde, versuchte, die Luft zu räumen, indem er den verschiedenen Interessen erlaubte, ihren Fall zu erklären. Das Treffen wurde zuweilen hitzig, als verschiedene Parteien in Frage stellten, ob andere Gläubiger die besten Interessen im Herzen hätten.

Der US-Staatsanwalt Daniel Kelman, der sich derzeit zwischen Taiwan und Tokio aufhält, hat gläubigerfreundliche Lösungen für den Mt. Gox-Problem seit einiger Zeit und stark begünstigt eine Debt-Equity-Swap-Lösung.

Kelman vertritt OKCoin nicht in einer offiziellen Eigenschaft, sondern sprach im Namen seines Plans während des Hangouts, nachdem er mit assoziierten Menschen in China und Japan gesprochen hatte.

Er hat jedoch einige grundlegende Details des Plans der OKCoin-Gruppe veröffentlicht, die wahrscheinlich eine Kapitalspritze von mindestens einer Million Dollar und den Verkauf von Anteilen an der neuen Einheit beinhalten würden, um mehr Kapital zu beschaffen.

Chinesisches Interesse

Er erwähnte, dass OKCoins Interesse an einem Wiederherstellungsplan von chinesischen Expats in Tokio und CEO Xu stammte, die alle erhebliche Mengen an Bitcoin verloren hatten, als Gox zusammenbrach.

Das Unternehmen hatte nicht gewusst, dass eine Rehabilitation sogar möglich war, bevor Sunlots ursprünglicher Plan aufgedeckt wurde, fügte er hinzu. Xu erkannte, dass seine Expertise im Bereich des stabilen Bitcoin-Austauschs sowie die bestehenden Technologie- und Sicherheitsstandards von OKCoin für eine alternative Kampagne von Vorteil sein könnten.

Einige Teilnehmer des Hangouts waren von dem Gedanken eines "chinesisch-westlichen" Joint Ventures zum Wohle von Bitcoin begeistert und sagten, dass Mandarin und Englisch sprechende Volkswirtschaften (hauptsächlich die USA) bisher Bitcoins Hauptakteure waren.

"Ich stimme vollkommen zu. Bitcoin ist ein weltweites Phänomen und sehr ein Phänomen der englischsprachigen und chinesischsprachigen Welt [...] Und es wäre großartig, einen Austausch zu sehen, der diese beiden zusammenführen könnte.Ich denke, das würde es auch sehr erfolgreich machen ", sagte Kelman.

Gläubiger Vorsicht

Sunlot geriet aus verschiedenen Gründen in Bitcoin-bezogene Internetforen wie Bitcointalk und Reddit unter Beschuss, hob aber die Augenbrauen über einen anfänglichen Plan, der schien Nutzung vorhandener Gox-Fonds zur Durchführung von Ermittlungs- und Verwaltungsgebühren.

Die Gelder gehörten den Gläubigern und sollten von Außenstehenden nicht berührt werden, bevor ein Rettungsplan erfolgreich war, klagten ehemalige Kunden.

Sunlot überarbeitete daraufhin seinen Plan um einen größeren einzuschließen Kapitalbeteiligung der eigenen Investoren und angebotene Gläubiger 16,5% Eigenkapitalanteil an einem wiederbelebten Unternehmen.

Sonstige Einwände

Sunlot wurde sowohl als "Außenseiter" als auch als Unternehmen ohne vorherige Bitcoin-Börsenerfahrung kritisiert , aber auch wegen "Insider" -Verbindungen aufgrund der Beteiligung von zwei ihrer Investoren an früheren Mt. Gox-Akquisitionen und Joint-Venture-Versuchen, von denen eine über ein Jahr zurückliegt.

Der CEO des Unternehmens, John Betts, nahm das Gegenteil rtunity in der Sitzung, um die Glaubwürdigkeit seines Teams zu verteidigen und Kritiker davor zu warnen, Behauptungen ohne Beweise vorzubringen, und sagte:

"Beleidigende Behauptungen über Absichten über Menschen durch Fehlinformationen und durchgesickerte Informationen, Gerüchte und Hörensagen zu machen, ist nicht konstruktiv."

Er sagte das Angebot seines Teams von 1 BTC, Mt zu kaufen. Gox war zweifach: Er rief die Schande früherer Zusammenbrüche in der Finanzindustrie hervor, wie die Barings Bank des abtrünnigen Händlers Nick Leeson (an ING für £ 1 verkauft) und verhinderte, dass erhebliche Summen an Mark Karpeles, den Eigentümer, fließen.

Die kleine Summe sollte nicht als Mangel an Sunlots Engagement verstanden werden, erklärte er.

SaveGox / Sunlot hat auf seiner umfangreichen FAQ-Seite auch erklärt, dass es sich an das Team von OKCoin gewandt hat, um ein Interesse an der Zusammenarbeit auszudrücken, obwohl der Diskussionston im Hangout darauf hindeutet, dass es noch einige Probleme gibt.

Das Team behauptet, dass es mindestens 66% des Mt. Gox-Gläubiger nach dem US-Sammelklageanwalt Jay Edelson (der die Gläubiger vertritt) stimmten seinem revidierten Plan als Teil des Vergleichs seiner Kunden zu.

Gerechtigkeit suchen

Olivier Janssens, der Unternehmer und Bitcoin-Early Adopter, der Bitcoins im Wert von 5 Millionen Dollar verlor, gründete die Website mtgoxrecovery. com. Ursprünglich eingerichtet, um potenzielle Wiederherstellungspläne zu suchen, lädt es nun Besucher ein, eine Datenbank von Kunden aufzubauen, die Geld verloren haben, und fragt, ob sie daran interessiert wären, an einer formellen rechtlichen Maßnahme teilzunehmen.

Janssens gibt zu, dass seine Kampagne eigentlich kein Plan ist, sondern stattdessen Gerechtigkeit für Kunden und Bergsteiger anstrebt. Gox-Management, indem man denjenigen unterstützt, der am besten dafür gerüstet ist, dieses Ergebnis zu liefern.

Diese Gerechtigkeit, sagte er, würde nicht nur eine vernünftige Chance für Mt bedeuten. Gox's existierende Bitcoins werden als Bitcoins an die Kunden zurückgegeben, aber auch Mark Karpeles, der für seine Rolle in der ganzen Angelegenheit kriminellen oder zivilen Handlungen ausgesetzt ist.

Online-Chat-Logs enthüllen Janssens ist wütend auf Karpeles wegen seiner Aktionen in den Wochen um Mt. Gox's Zusammenbruch.

Er sagte, er würde die Liquidation bevorzugen, wenn sie den Anlegern etwas Geld zurückgeben würde, anstatt Mt. Gox 'Schicksal für eine neue und unbekannte Firma. Skeptisch gegenüber Sunlots Plan und den dahinter stehenden Motiven, sagte Janssens, Sunlot habe hinter jedem Rücken operiert und nur seine Pläne offengelegt, nachdem sie durchgesickert waren.

Bitcoiners gebissen vor

Janssens erklärte, dass das Vertrauensniveau in der Bitcoin-Community nach zahlreichen Diebstählen und Betrügereien bei Austauschen extrem niedrig war und dass Nutzer natürlich Neulingen gegenüber misstrauisch waren, es sei denn, sie konnten ihr Engagement beweisen und darauf vorbereitet sein Sichern Sie es mit rechtsverbindlichen Verträgen ab.

Er fügte hinzu, dass, obwohl es nicht seine Absicht war, dies zu tun, er bereit wäre, die $ 5 Millionen, die er im Berg verloren hatte, beizutragen. Gox Verschluss einfach um herauszufinden, was passiert ist.

Bild über Mikadun / Shutterstock