Der Kurs des Bitcoin-US-Dollars (BTC / USD) schloss gestern oberhalb des 50-Tage-Durchschnitts und überschritt damit erstmals seit dem 13. September einen wichtigen Meilenstein.

Doch währenddessen könnte als bullishes Signal gelesen werden, der Anschluss war bis jetzt nicht ermutigend. Die Preise fielen heute auf ein Tief von $ 3, 836 und wurden zuletzt um $ 3, 990 gehandelt. Der gleitende 50-Tage-Durchschnitt liegt bei $ 3.982.

Laut CoinMarketCap hat sich die Kryptowährung in den letzten 24 Stunden kaum bewegt.

BTC ist um 4, 5% auf Woche und Monat gestiegen. (In der Tat ist das glanzlose Handeln in den Kryptowährungen unheimlich ähnlich dem, das derzeit in Aktien, Währungen, Anleihen und Warenmärkten zu beobachten ist.)

Dies könnte jedoch ein Zeichen dafür sein, dass Anleger in den verschiedenen Anlageklassen dies bevorzugen würden vor der Zinsentscheidung des FOMC morgen stehen bleiben. Es wird allgemein erwartet, dass die Fed die Zinssätze unverändert belässt und den Beginn der Bilanzkürzung ankündigt.

Was zu beachten ist

Tages-Chart

Bullish-Crossovers treten auf, wenn der kurzfristige gleitende Durchschnitt (gleitender 5-Tage-Durchschnitt) den langfristigen gleitenden Durchschnitt (gleitender 10-Tage-Durchschnitt) von unten kreuzt oder schneidet.

Ein bullischer 5-Tage-Moving-Average und ein 10-Tage Moving-Average-Crossover würden, wenn sie während des Übernacht-Handels bestätigt werden, Bitcoin helfen, den Widerstand bei $ 4, 209 (Zusammenfluss von fallender Trendlinie und 61. 8% Fibonacci-Retracement) zu eliminieren.

Ein Schritt über $ 4, 209 würde die Chancen für Bitcoin-Rallyes auf Rekordhochs verbessern. Wie gestern besprochen, würde nur ein Rückgang unter $ 3, 465 (das Tief vom 17. September) die rückläufige Sichtweise wiederbeleben.

Drehviertel über Shutterstock