BTC-e, der beliebte und hoch verschwiegene europäische Währungsrechner, hat einen neuen Service für PAMM-Konten (Percent Allocation Management Module) auf seiner Plattform eingeführt Händler, um Geldmanager für andere Benutzer zu werden.

BTC-e gab an, dass die Einführung von PAMM-Konten der Website ein "bewährtes und effektives" Money-Management-Tool hinzufügt, das auf traditionellen Devisenmärkten zum Einsatz kommt.

PAMM-Kontoanbieter können Kontoseiten öffnen, die dann nach Leistung und Stabilität geordnet werden. Abonnenten suchen BTC-e dann nach Kontoanbietern, die ihre Risiko- und Kapitalanforderungen erfüllen, bevor sie schließlich in eine Leistungsstrategie investieren. Die Gewinne werden zwischen Kontoanbieter und Abonnenten aufgeteilt.

Der Börsengang ging davon aus, dass das Angebot die breite Palette von Händlern ansprechen wird, die die Website derzeit zum Handel mit Bitcoin, Litecoin und einer Vielzahl weiterer Altcoins nutzen. Dabei heißt es:

"Egal, ob Sie ein professioneller Trader sind oder ein Anfänger, die PAMM-Technologie eröffnet Ihnen neue Möglichkeiten, um vom Bitcoin-Handel zu profitieren. "

Der Start des PAMM-Dienstes zusammen mit seinen Multi-Währungs-Handelskonten am 2. Juni folgt einer Phase relativer Ruhe für der Austausch, der nach dem Zusammenbruch der Bitcoin Exchange in Japan Gox wegen seines Mangels an Kundentransparenz und simplem Site-Design.

PAMM-Anbieter

Der Austausch stellte fest, dass die Anbieter durch die Nutzung der neuen PAMM-Konten eine Reihe von Vorteilen erhalten werden.

Zum Beispiel sagt BTC-e, dass Anbieter mehrere Angebote und Bedingungen für die Interaktion mit verschiedenen Abonnentenpools erstellen können, wodurch Anleger mit unterschiedlichen Risikoeinstellungen und Investitionsmöglichkeiten angesprochen werden. Abonnenten erhalten außerdem eine automatische Gewinnausschüttung, eine Funktion, die BTC-e zufolge den Anbietern erlauben wird, sich auf die Generierung erfolgreicher Strategien zu konzentrieren.

Anbieter sind weiterhin vor jeder Verletzung ihrer Handelsstrategien geschützt. BTC-e sagt, dass Follower "eine [a] Handelsstrategie nicht über den [PAMM] Service" hinaus kopieren können, obwohl die Seite nicht vorschlägt, wie dies erreicht wird.

BTC-e geht davon aus, dass die Einführung des Multi-Currency-Terminals Meta Trader 4 Anfang dieses Monats ebenfalls eine Rolle bei der Unterstützung seines neuesten Angebots gespielt hat. Die Terminals, so heißt es auf der Website, werden es Anbietern ermöglichen, Geld zu handeln.

PAMM-Abonnenten

Abonnenten erhalten Tools zur Bewertung von Provider-Accounts, die BTC-e hoffentlich ersetzen wird, wenn diese Personen die Feinheiten des Handels verstehen müssen.

BTC-e stellt "visuelle Grafiken" und "genaue Statistiken" für Anbieter bereit, damit Anfänger mit erfahrenen Händlern interagieren können.

Abonnenten, so heißt es, hätten dann jederzeit die Möglichkeit, Geld von einem Anbieter abzuheben, damit sie ein anderes Angebot auswählen können, das ihren Bedürfnissen entspricht.

Die Website schlägt außerdem vor, dass weitere Aktualisierungen des Programms auf dem Weg sind, da ein auf der Website sichtbarer Abschnitt "Agenten" Registerkarten für Verweise und Provisionen enthält, die für diejenigen verfügbar sein können, die sich mit seinem PAMM-Community-Konto befassen Benutzer.

Investorenbild über Shutterstock