Einer der ältesten Bitcoin-Börsen der Welt ist seit mehr als einem Tag offline - und aktuelle Nachrichten verbinden nun den Ausfall mit einer Verhaftung heute Morgen in Griechenland.

Während des Stromausfalls haben sich die Bitcoin-Nutzer bewegt, um die beiden Geschichten zu verbinden, was vermuten lässt, dass einer der Betreiber von BTC-e, einer Bitcoin-Börse, die für ihre mysteriösen Operationen und das Fehlen von öffentlichen Enthüllungen berüchtigt ist, festgenommen wurde.

Unter den Hinweisen, die aufgetaucht sind, ist, dass einer der Verwalter der Seite, der nur als Alexander bekannt ist, einen Namen mit dem in Griechenland festgenommenen Individuum teilt, dem 38-jährigen Alexander Vinnik, der Behörden zufolge "4 Milliarden Dollar" gewaschen hat cash ... über eine Bitcoin-Plattform seit 2011. "

Hinzu kommt, dass BTC-e in Bezug auf seine Probleme weitgehend still oder nicht beschreibend war. Der letzte Tweet von der Börse zum Beispiel war vor 20 Stunden, als die Börse sagte, dass sie "weiterhin unsere nicht geplante laufende Wartung fortsetzt".

BTC-e hatte zuvor gesagt, dass es Datenzentrum mache Arbeit und dieser Zugang würde begrenzt werden. Die Seite bleibt unzugänglich, obwohl derzeit eine Wartungsseite zusammen mit einem Feed der letzten Tweets der Börse sichtbar ist.

Obwohl BTC-e in der Vergangenheit offline gegangen ist, hat dieser spezielle Ausfall besondere Besorgnis ausgelöst, da einige der über Nacht gemeldeten Münzen verschoben wurden, die mit BTC-e Brieftaschen verbunden waren.

Ein Vertreter von BTC-e hat auf eine Anfrage nach einem Kommentar über Skype nicht geantwortet.

Vinnik wurde Berichten zufolge wegen Geldwäsche, Verschwörung und illegalen Bargeldtransfers inhaftiert. Berichten zufolge versuchen US-Behörden, ihn aufgrund eines Haftbefehls, der Anfang des Jahres in Kalifornien gefasst wurde, auszuliefern. Zum Zeitpunkt der Drucklegung waren keine öffentlichen Aufzeichnungen über den Haftbefehl verfügbar.

Laut Reuters, unter Berufung auf unbenannte Quellen, ist Vinnik "mit [dem] BTC-e-Kryptowährungsaustausch verbunden."

Die Festnahme erfolgt inmitten einer breiteren internationalen Razzia, die zur Schließung von AlphaBay und Hansa geführt hat die beliebtesten dunklen Märkte der Welt.

CoinDesk wird diese sich entwickelnde Geschichte weiter verfolgen.

Police Linienbild über Shutterstock