Ein bedeutendes brasilianisches Bankinstitut ist das neueste Mitglied des Distributed-Ledger-Konsortiums R3CEV geworden.

Banco Bradesco gab heute bekannt, dass das Unternehmen dem R3-Konsortium beigetreten ist und sich als jüngster von über 40 Teilnehmern der Gruppe von Banken weltweit angeschlossen hat, die Blockchain- und Distributed-Ledger-Anwendungen gemeinsam erforschen.

Die 1943 gegründete Bank ist nach Angaben der Zentralbank des Landes die drittgrößte Bank in Brasilien.

Bradesco-Vizepräsident Maurício Machado de Minas sagte in einer Erklärung:

"Innovation spielt bei Bradesco eine entscheidende Rolle und wir verpflichten uns, unsere Kunden besser zu bedienen und Mehrwert für unsere Aktionäre zu schaffen Erreichen Sie diese Ziele und wir freuen uns darauf, R3 beizutreten, damit wir zusammenarbeiten und das volle Potential dieser neuen Technologie entdecken können. "

Die Nachrichten kommen Tage nachdem Toyota Financial Services, der Finanzzweig des Autoherstellers Toyota Motor Corporation, bekannt gegeben hat dass es dem Konsortium beigetreten ist.