Der Gas- und Energieriese BP glaubt, dass der Einsatz von Blockchain dem Technologieführer zufolge einen Wettbewerbsvorteil auf dem Markt bringen könnte.

David Eyton, Technologiechef von Financial Times, zeigte sich optimistisch in der Zusammenarbeit mit den Energieunternehmen Wien Energie und Eni Trading & Shipping, die zusammen mit BP die Technologie auf einer vom kanadischen Startup entwickelten Energiehandelsplattform getestet haben BTL. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Tests Anfang dieses Jahres suchen die beteiligten Firmen nach mehr Teilnehmern als Teil einer breiteren Kommerzialisierungskampagne.

Und während Eyton nicht gesagt hat, ob BP sich darauf vorbereitet, Blockchain im Produktionsmaßstab zu verwenden, hat er auf seine Fähigkeit hingewiesen, Transaktionen zu vereinfachen - ein potenzieller Segen für eines der größten Unternehmen seiner Art.

"Es gibt Verwendungen für Blockchain, die uns einen Wettbewerbsvorteil verschaffen könnten", sagte er der Veröffentlichung. "Blockchain kann in Bezug auf Geschwindigkeit und Verifizierung von Transaktionen viel effizienter sein."

Eyton deutete auch an, dass BP sich winden könnte Anwendung auf andere Geschäftsprozesse über den Handel hinaus, wobei mögliche Nutzungen insbesondere im Bereich der unternehmensübergreifenden Zahlungsabwicklung aufgezeigt werden.

"In einem großen Unternehmen, mit vielen verschiedenen Unternehmen, müssen Sie finanzielle Abrechnungen und die Abstimmung zwischen verschiedenen Teilen des Geschäfts verwalten", sagte er der Financial Times, "fügte hinzu:

" Vieles davon verleiht Blockchain selbst. "

Bild über FotograFFF / Shutterstock. com.