Mehr als hundert Menschen, einschließlich einer großen Anzahl von absoluten Anfängern, kamen letzte Woche zu einer Veranstaltung in Hongkong, um die Verwendung von Bitcoin für Verbraucher und Unternehmen im täglichen Leben zu fördern.

Co-gesponsert von dem in Singapur ansässigen Payment-Prozessor-Startup CoinPip, hatte die Hong Kong-Veranstaltung namens RISE: Bitcoin ihren eigenen Mini-Trading-Desk (oder "Satoshi Square"), um Neueinsteigern dabei zu helfen, ihre ersten Transaktionen abzuschließen mit Anleitung von erfahreneren Benutzern.

Zukünftige ähnliche Veranstaltungen, wie eine in Kuala Lumpur gegen Ende März, werden BOOST genannt: Bitcoin.

Es gab auch ein "Bitcoin 101" -Gepräch für Anfänger, bei dem zwei lokale Bitcoin-Community-Enthusiasten, Jehan Chu und Leonhard A Weese, mithelfen konnten.

Auch Händler wie der Pfannkuchenhersteller Mr. Bing und Coffee Alchemy waren dabei um Bitcoins zu akzeptieren, die sowohl einen Hongkong-Dollar-Preis als auch ermäßigte Preise für Leute anbieten, die mit Bitcoin zahlen.

Wachsendes Phänomen

Bitcoin-Treffen, Satoshi-Plätze und Informationssitzungen sind heutzutage ziemlich alltäglich - mit den Veranstaltungen Silicon Valley und Los Angeles Englisch: www.mjfriendship.de/en/index.php?op...39&Itemid=32 Aber das BOOST: Bitcoin Meetup war bekannt dafür, über 100 zum ersten Mal in Asien anzulocken und eine besondere Veranstaltung zu sein, die sich vor allem an Anfänger richtet.

Was macht ein Startup in Singapur, um Bitcoin Promotions zu organisieren? Hong Kong?

CoinPip Mitbegründer und "Chief Crypto Enthusiast" Anson Zeall sagt er "kennt sowohl Hong Kong und Singapur innen und außen, aber Hong Kong hat eine viel größere Bitcoin-Markt als Singapur d Im Moment schauen wir uns die Transaktionen an den Börsen an. "

" Hongkong hat aufgrund der Probleme des gebundenen Hongkong-Dollars / US-Dollars ein besseres Verständnis für Bitcoin. Leute haben nach Alternativen gesucht. Und die Hongkonger gehen gerne Risiken ein, das liegt in ihrer Natur. "

" Leider ist die Startup-Szene dort nicht so freundlich wie Singapur. Daher ist die Expansion in Hongkong die beste Kombination. "

Vorlage für zukünftige Veranstaltungen

Zeall sagte auch, dass CoinPip jetzt eine Event-Vorlage hat und das Unternehmen gerne weiterhelfen kann, wenn jemand anders an einem anderen Host teilnehmen möchte etwas Ähnliches.

Obwohl sein Unternehmen das Bezahlsystem für das BOOST: Bitcoin-Ereignis zur Verfügung stellte, sagte er, dass es für die teilnehmenden Händler oder zukünftige Teilnehmer nicht notwendig sei, CoinPip-Kunden zu sein, da das Unternehmen Zahlungen akzeptieren und auf lokale umstellen kann Währung auf der Stelle.

"Der erfüllendste Teil ist das Kaufen und Ausgeben von Bitcoins und Neulingen, die keine Bitcoins haben, wird auch das erleben", sagte Zeall.

CoinPip hilft dabei, die am besten geeigneten Typen vorzuschlagen von Kaufleuten sollte nach Veranstaltungen gefragt werden, welche Finanzlogistik notwendig ist und wie der Tag generell verlaufen soll.

Hong Kong bitcoin innovations

Die Sonderverwaltungsregion China entwickelt sich zu einem Bitcoin-Zentrum. Seine autonome Regierung betreibt eine Niedrigsteuer-Gerichtsbarkeit, die darauf abzielt, Finanzdienstleistungen zu erleichtern und Startup-Unternehmen aus der ganzen Welt anzulocken, und die Behörden haben auch signalisiert, dass sie sich nicht in Bitcoin-Geschäfte einmischen werden.

In der Nacht vor dem BOOST: Bitcoin-Event gab es einen weiteren Meilenstein als lokale Börse. Asia Nexgen (ANXBTC) eröffnete den weltweit ersten "Bitcoin-Shop".

Der 400 Quadratfuß große Verkaufsraum verfügt über einen Walk-Up-Schalter, an dem Benutzer bares Geld in Bitcoins von Angesicht zu Angesicht umwandeln können, vorausgesetzt, sie zeigen einen Lichtbildausweis und einen Wohnsitznachweis als Einwohner von Hongkong.

Bildnachweis: Eugenia Cheng