Blockchain-Toolkit Blockstrap startet eine Reihe von Entwickler-Workshops, um die Technologie für Anfänger leichter zugänglich zu machen.

Die Firma Neuroware, die eine Open-Source-API anbietet, wird nächste Woche ihre Bildungsreise in sechs Ländern beginnen.

Johnny Mayo, Mitbegründer von Blockstrap, sagte CoinDesk:

"Ziel ist es, die Einführung der Technologie nicht nur für Entwickler, sondern auch für Studenten, Start-ups und alle anderen aus ganz Europa einzuführen und zu fördern um zu verstehen, wie alles funktioniert. "

Die erste Sitzung findet in Istanbul statt, gefolgt von Amsterdam, Barcelona, ​​Prag, Berlin und London. Während Teilnehmer in der türkischen Stadt einen kleinen Eintrittspreis haben, sind die restlichen Sitzungen kostenlos. Alle Sitzungen werden von Cousiliums Beschleunigerprogramm Block Chain Space gesponsert.

'Steep learning curve'

Viele Entwickler interessieren sich sowohl für Bitcoin als auch für die Blockchain, sagt Mayo, aber es fehlt ihnen das Know-how, um mit ihren eigenen Projekten zu experimentieren.

"Für Entwickler gibt es eine Menge zu lernen und es ist immer noch eine ziemlich steile Lernkurve, daher ist ein Tag des strukturierten Lernens wirklich wertvoll."

Die Blockchain-Technologie ist nichts weniger als revolutionär, aber immer noch "Es gibt eine Menge Arbeit, die getan werden muss, um den Leuten zu zeigen, wie die Technologie funktioniert und was sie damit machen können."

Die meisten Workshops sind kostenlos, weil der einzige Zweck von Blockstrap soll Entwickler auf die Blockchain bringen, was, fügte er hinzu, indirekt auch dem Unternehmen zugute käme.

Werkstattbild v ua Shutterstock.

Kursteilnehmer erhalten 50% Rabatt auf CoinDesk's umfassenden, 55 Seiten umfassenden 'Cryptocurrency 2. 0 Report', der einen detaillierten Einblick in die stetig wachsende Welt der Blockchain-Technologie bietet.