Zu ​​einer neuen Blockchain Advocacy-Gruppe mit Sitz in Wyoming gehören ein ehemaliger Gouverneur, der Bürgermeister der derzeitigen Landeshauptstadt und der CEO von Overstock. com gehört zu den Gründungsmitgliedern.

Die Wyoming Blockchain Coalition wurde am Dienstag angekündigt, um den Einsatz der Technologie innerhalb des Staates voranzutreiben. Die Gruppe beabsichtigt, sich für eine Lockerung der regulatorischen Belastungen und die Schaffung eines unternehmensfreundlicheren Umfelds für Blockchain-Unternehmen einzusetzen.

Vergangene Schritte seitens einiger Wyoming-Gesetzgeber legen nahe, dass die Gruppe einen herzlichen Empfang finden könnte. Im Januar 2016 veröffentlichte eine Gruppe von Gesetzgebern einen Gesetzentwurf, der es Unternehmen erleichtern soll, Kryptowährungsbörsen anzubieten. Zu dieser Zeit war es ein Versuch, Unternehmen zurückzugewinnen, die zuvor aufgrund des dortigen regulatorischen Umfelds abgewichen waren.

Diejenigen, die diese Bemühungen unterstützen, versuchen auch, die Anwendungen der Technologie im öffentlichen Sektor voranzutreiben.

"Die Mission der Wyoming Blockchain Coalition besteht darin, Wyoming-Bürger über die Möglichkeiten der Blockchain-Technologie aufzuklären, um Kosten zu senken, administrative Prozesse zu rationalisieren und ganz neue Unternehmen in Wyoming zu fördern." David Pope, der Geschäftsführer der Gruppe, sagte in einer Erklärung.

Unter den aufgeführten Unterstützern der Gruppe sind der frühere Gouverneur von Wyoming, Jim Geringer, der derzeitige Bürgermeister von Cheyenne, Marian Orr, Overstock. CEO Patrick Byrne, Symbiont Vorsitzender und Präsident Caitlin Long, und zwei Dekane von der Universität von Wyoming, unter anderem.

Willkommensschild von Wyoming über Shutterstock