Wie überwinden frühkindliche Bitcoin-Händler Stolpersteine, wenn sie mit einer digitalen Währung Geschäfte machen? Ein Panel von Unternehmern teilte ihre Erfahrungen während einer Diskussion heute bei Bitcoin 2013.

Ein Panel von Bitcoin Business-Betreibern und anderen Händlern traf sich auf Bitcoin 2013, um zu diskutieren, wie man über die Stolpersteine ​​auf dem Weg der frühen Benutzer der digitale Währung.

Unter der Moderation von Mark Edge, einem Moderator der libertären Call-in-Radiosendung "Free Talk Live", nahm Pierre Noizat, Mitbegründer und Chief Operations Officer von Paymium, teil. David Johnston, CEO von Engine Inc.; Stephen Pair, Mitbegründer und CTO von BitPay; und Christian Dumontet, Mitgründer und CEO des Online-Lebensmittelbestelldienstes Foodler.

Im Folgenden finden Sie einige der Fragen und Antworten des Panels:

Q. Edge: Wie bringt man Händler zusammen, die eher konservativ sind und Bitcoin-Nutzer in der Frühphase der Adoption nutzen?

A. Pair (BitPay): Wenn ein Händler vollständig von Bitcoin isoliert sein will, kann es sein. Sie können ihre Preise in Dollar setzen und in Dollar bezahlt werden. BitPay wird nur zum Zahlungsnetzwerk, und natürlich ist es ein großartiges Zahlungsnetzwerk (wegen fehlender Rückbuchungen).

Q. Edge: Hoffen Sie, dass Menschen mit Bitcoins bezahlen?

A. Dumontet (Foodler): "Ja, die Gebühren sind niedriger, Sie haben kein Chargeback-Problem.

Q. Edge: Pierre, wie zielen Sie auf größere Unternehmen ab?

A. Noizat (Paymium): Die erste Herausforderung, die wir heute haben, besteht darin, einen funktionierenden Marktplatz in Europa zu haben, um die Händler vom Volatilitätsrisiko zu isolieren, und sie müssen (wenn möglich) sofort in Euro auszahlen können Ich nehme einen Mechanismus, der meiner Meinung nach noch nicht existiert (Anmerkung: Noizats Firma hatte eine Partnerschaft mit einem Finanzinstitut, aber sie endete teilweise, weil die Institution von Bitcoins Volatilität Angst bekam, laut Noizat. Das Unternehmen sucht nun ein neuer Bankpartner.)

Q. Edge: David, finden Sie, dass Ihre Kunden (zögern) versuchen, Bitcoin zu bezahlen?

A. Johnston (Engine Inc.): Die meisten Die Leute, die uns in Bitcoin bezahlen, sind bereits in der Bitcoin-Community ... Händler, ich rate dir, wenn du daran interessiert bist, Bitcoin anzunehmen, geh in die Bitcoin-Community (auf reddit o.) r bitcoin Foren). Menschen in der Bitcoin-Community wollen den Wert ihrer Bitcoins erhöhen. Ich würde empfehlen, dass Sie in die Online-Communities involviert werden, dort Ankündigungen machen, dass Sie es jetzt akzeptieren.

Q. Edge: Stephen, da BitPay die getätigten Käufe sieht, kannst du uns sagen, welche Unternehmen die meisten Transaktionen damit machen und warum?

A. Pair (BitPay): Wir wissen nicht unbedingt wer der Käufer ist.Ein Händler kann das Konto bei uns einrichten, damit BitPay keine Käuferinformationen sehen kann. Viele Händler teilen uns einige Käuferinformationen mit, da wir ihnen bei der Bearbeitung von Rückerstattungen usw. helfen können. Es gibt Händler, die 50, 100 Transaktionen pro Tag verarbeiten, und andere, die das tun.

Es gibt viel Marketing-Wert, um anzukündigen, dass Sie Bitcoin akzeptieren, viele von ihnen tun das zu diesem Zweck. Viele von ihnen tun es, weil sie Bitcoin unterstützen und das ist ein guter Weg für sie, Bitcoins zu sammeln. Für einige von ihnen stellen Bitcoins einen winzigen Prozentsatz ihres Gesamtumsatzes dar, so dass sie den gesamten Kauf in Bitcoins investieren (anstatt ihn in Dollars zu konvertieren).

Dumontet (Foodler): Die größte Gruppe von Bitcoin-Kunden ist hier in SF.

Q. Publikum: Wie kann ich Lieferanten in China dazu bringen, Bitcoins zu akzeptieren? Wenn ich mit ihnen darüber spreche, klingt das wie ein Betrug für sie.

A. Pair (BitPay): Wir haben eine Abrechnungsfunktion implementiert, damit Händler einen Großteil ihrer Forderungen in Bitcoins halten können.

Johnston (Engine Inc.): Ich fand es vor ein paar Wochen wirklich interessant, dass CCTV (China Central Television) diesen 30-minütigen Dokumentarfilm über Bitcoins ausgestrahlt hat ... Es ist irgendwie impliziert: "Das ist OK . " Das kann ein gutes pädagogisches Werkzeug sein ... Sie können das Währungsrisiko ausnutzen, wenn sie wollen (indem sie sofort in ihre lokale Währung umrechnen).

Edge (Moderator): Ich denke, es geht nur um Optionen, Variablen und Wachstum.

Q. Zuschauer: Ich möchte eine Firma (in den USA) gründen, die zu 100 Prozent aus Bitcoin besteht.

A. Edge (Moderator): Sie werden einige Probleme haben, Arbeiter in Bitcoins zu bezahlen.

(Johnston of Engine Inc. sagt, dass er denkt, dass es möglich wäre, die Herausforderungen zu bewältigen. Er schlägt vor, dass der Fragesteller eine Beratungsfirma anstellt, die ihm bei der Einhaltung hilft.)

Q. Zielgruppe: Das Bitcoin-Netzwerk braucht Zeit, um alle Transaktionen abzugleichen. Also, wenn Sie Bitcoins akzeptieren möchten, wie lange sollten Sie warten und die Waren übergeben?

A. Pair (BitPay): Wenn es ein Goldbarren ist, warten Sie auf sechs Bestätigungen.

Johnston (Engine Inc.): In der Regel dauert es eine Stunde, bis eine vollständige Bestätigung vorliegt, aber ich bin an den aufrufenden Diensten interessiert, von denen wir sagen, dass wir dies sofort tun können (mit vertrauenswürdigen Händlern).

Dumontet (Foodler): Die Menge an Rechenleistung, die benötigt wird, um eine Transaktion mit drei Bestätigungen zu fälschen, würde es sehr schwierig machen.

Q. Edge: Hat jemand von Ihnen einen aufgezeichneten Fall, in dem jemand eine betrügerische Transaktion mit BitPay ausführt?

A. Pair (BitPay): Wir hatten eine Transaktion, die nicht bestätigt wurde, aber es war ein Unfall. Es ist nicht unmöglich ... es wurde schon vorher gemacht. Leute haben (gamed) SatoshiDice (durch Doppelausgabenbetrug).

Es gibt ein sehr gutes Papier, das Meni Rosenfeld geschrieben hat, das das Risiko analysiert ... Es ist eine Risikobewertung ... je nach Art der Transaktion, wie lange sollten Sie warten, bis Sie sich wohl fühlen. Aus sechs Bestätigungen zu gehen ist ziemlich eisern.Nach einer Transaktion bist du ziemlich sicher. Wenn Sie etwas versenden, sind die sechs Bestätigungen kein Problem, weil Sie es möglicherweise nicht in einer Stunde versenden. (Bei digitalen Gütern, die Sie wenig bis gar nichts kosten (senden), ist das kein wirkliches Problem.)

Edge (Moderator): Das Risiko einer Rückbuchung durch PayPal ist vergleichsweise hoch.

Paar (BitPay): Bitcoin ist die am meisten fälschungssichere Form der Zahlung, die jemals erstellt wurde.

Q. Zuschauer: Denken Sie darüber nach, Rabatte für diejenigen anzubieten, die mit Bitcoins bezahlen?

A. Dumontet (Foodler): Ja, absolut. Erstens berechnen wir keine Gebühren, die über dem Wechselkurs zum Zeitpunkt des Bestelleingangs liegen, und wir möchten unbedingt einen Rabatt (oder Bonuspunkte) anbieten.

Johnston (Engine Inc.): Wir bieten derzeit einen Rabatt (von 10-20 Prozent). Wir sind in der Bitcoin-Community ... wir wollen die Adoption vorantreiben. Ein Bitcoin Early Adopter wird wahrscheinlich anderen Leuten von Produkten erzählen, die sie verwenden. Ich bin bereit, diesen Rabatt für Bitcoin-Leute zu zahlen, und ich würde das als eine großartige Strategie im Allgemeinen für Händler anbieten ... Es gibt eine Ersparnis - entweder splitten Sie das oder geben Sie alles an den Verbraucher zurück.

Q. Zuschauer: Was machen Sie mit den Bitcoins, nachdem Sie sie akzeptiert haben - behalten Sie sie bei oder konvertieren Sie in US-Dollar?

A. Dumontet (Foodler): Um zu bezahlen (unsere Restaurants) müssen wir umrechnen. (Hinweis: Kein Restaurantpartner von Foodler akzeptiert Bitcoins direkt als Bezahlung.)

Q. Edge (Moderator): Was ist mit kleinen Händlern mit nur wenigen Transaktionen pro Monat?

A. Pair (BitPay): Jemand, der gerade einmal eine Zahlung pro Monat akzeptiert, möchte vielleicht seine Bitcoin-Adresse da draußen veröffentlichen ... (BitPay muss den Händlern bei der Verarbeitung und dem Kundendienst sehr helfen, sagt Pair.) Gox hat einen Fehler, bei dem es sehr einfach ist, eine Bitcoin-Zahlung drei oder vier Mal zu senden. (Dann muss BitPay die Rückerstattungen für ihre Kunden ausführen, Paar-Notizen.)

Q. Zielgruppe: Welche neuen Tools möchten Sie als Händler und Anbieter sehen?

A. Johnston (Engine Inc.): Ich bin sehr an farbigen Münzen interessiert (Bitcoins mit besonderen Eigenschaften, um sie von "normalen" Bitcoins zu unterscheiden). Es gibt eine echte Chance, die bestehende Blockchain für mehr als nur Transaktionen zu nutzen ... Ich bin daran interessiert, die Implementierung von farbigen Münzen voranzutreiben. Ich kann ein Bitcoin nehmen, es in tausend Brüche aufteilen, ein paar Metadaten hinzufügen und sagen, dass dies eine Aktie von Firma X ist. Dann kann ich Ihnen eine Aktie von Firma X von meiner Brieftasche zu Ihrer Brieftasche schicken ... Die erste Firma, die wirklich kaputt geht Das für Aktien und Anleihen wird wirklich störend sein.

Dumontet (Foodler): Ich würde gerne sehen, dass Reputation (Daten) in das System eingebaut sind.

Paar (BitPay): Deterministische Gebühren, also wenn Sie aus Ihrem Geldbeutel bezahlen, könnte Ihr Geldbeutel Ihnen sagen, wie groß die Gebühr sein sollte, um statistisch wahrscheinlich innerhalb eines bestimmten Zeitraums in einen Block zu kommen.