Ein in Georgia ansässiger Händler-Prozessor BitPay hat sich mit einem Thema beschäftigt, das in der Bitcoin-Community in letzter Zeit bekannt geworden ist Kunden.

Das Argument wurde kürzlich auf Reddit weitverbreitet, und viele Befürworter des Übergangs argumentieren, dass die derzeitigen Geschäftsbereiche von Bitcoin - mBTC, μBTC und cBTC - für Mainstream-Konsumenten zu komplex sind.

Der bekannte Bitcoin-Entwickler Jeff Garzik, der den Beitrag verfasst hatte, gab an, dass BitPay entschieden hat, sein Potenzial für die Änderung auszusprechen, da es sich um ein wichtiges "Human Interface" -Problem handelt, das die Industrie in Erwägung zieht.

Garzik erklärte nur einen Punkt, den der Übergang lösen wird:

"Viele beliebte Buchhaltungs- und Finanzpakete haben Probleme, wenn die Preise mehr als zwei Dezimalstellen überschreiten. Der Übergang zu Mikro-Bitcoins sorgt dafür, dass sowohl jetzt als auch in Zukunft größere Kompatibilität. "

Der Bitcoin-Core-Entwickler des Unternehmens erklärte später, warum andere alternative Nennwerte angesichts der Massenmarktziele von Bitcoin weniger attraktiv sind.

Er bestätigte gegenüber CoinDesk, dass BitPay mit dem Plan fortfahren würde, "positives Feedback" von der Community anzunehmen.

Preise intuitiver gestalten

Garzik gab an, dass BitPays Vorschlag ist, sich von vier auf sechs Dezimalstellen zu bewegen, die Null zu Beginn der Preise fallen zu lassen und maximal zwei Dezimalstellen zu den Preisen hinzuzufügen.

Garzik schrieb:

"Auf einer höheren Ebene sind die Leute besser mit Preisen vertraut, die in Zahlen ausgedrückt werden, die nicht mehr als zwei Dezimalstellen haben.

Diese Annahme ist in Registrierkassen, Kalkulationstabellen, Mengeneingabedialogen und Grundrechenarten eingebaut , Person-Person-Real-World-Transaktionen. "

Als ein Beispiel wies Garzik darauf hin, dass das Bezahlen von 9, 123 Bits für Konsumenten intuitiver wäre als das Ausgeben von 0. 009123 BTC.

Alternative Optionen

Garzik besprach auch, warum das Unternehmen möglicherweise nicht zu Millibitcoins (mBTC) wechselt, und argumentiert, dass es eine weniger attraktive langfristige Option ist, da ein Übergang zu Mikro-Bitcoins erforderlich sein kann.

Er kam zu dem Schluss:

"Es ist am besten, die Änderung einmal vorzunehmen, während Bitcoin noch jung ist."

Lesen Sie unsere vollständige Analyse, um mehr über die aktuelle Debatte über Bitcoin zu erfahren.

Kasse über Shutterstock