Start der Blockchain-Identität Civic stellt KYC-Dienste (Knowledge-your-customer) für BitGo-gehostete Brieftaschen bereit, die zum Speichern von Royal Mint Gold (RMG), einer vorgeschlagenen goldgedeckten Kryptowährung, verwendet werden.

Das Arrangement, das heute auf der Money2020-Konferenz in Las Vegas angekündigt wurde, macht BitGo zum ersten "vollständigen KYC-Partner" für Civic, so sein Gründer und langjähriger Bitcoin-Investor Vinny Lingham.

Civic bietet bereits grundlegende Identitätsdienste wie die Überprüfung von Mobiltelefonnummern und E-Mail-Adressen für Kunden, einschließlich der How-to-Website WikiHow. Jetzt wird Linghams Firma Dokumente wie Reisepässe und Stromrechnungen, die von Investoren in RMG-Token zur Verfügung gestellt werden, scannen und überprüfen, um ihre Identität zu beweisen und die Einhaltung der Geldwäschegesetze zu gewährleisten.

Nach Abschluss dieses KYC-Prozesses wären diese Investoren in der Lage, ihre bürgerlichen Identitäten mit zukünftigen Partnern, die dem Unternehmensnetzwerk beitreten, wiederzuverwenden, anstatt den gleichen Prozess erneut zu durchlaufen, sagte Lingham in einem Interview am Montag. Auf diese Weise könne die Partnerschaft zu einem Netzwerkeffekt beitragen, denn je mehr Unternehmen eine digitale Identität akzeptieren, desto mehr Konsumenten bekommen einen und umgekehrt.

"Wir haben die Civic-Identity-Lösung aufgrund ihres innovativen zugrunde liegenden Modells gewählt, das sowohl Verbraucher als auch Unternehmen schützt", sagte Mike Belshe, CEO von BitGo, einem Anbieter von Multi-Signatur-Brieftaschen. "Civic hält Nutzer Datensicherheit in einer Weise, die eine höhere Genauigkeit für Unternehmen bei geringeren Kosten bietet. "

Ein Projekt des Derivatriesen CME Group und der Royal Mint in Großbritannien versucht, den Handel von physischem Gold durch Verwendung von Token zu rationalisieren eine Blockchain.

Es wird zunächst nur für britische Einwohner verfügbar sein, wird aber laut Civic in den kommenden Monaten weltweit expandieren.

Civic sammelte Anfang dieses Jahres 33 Millionen US-Dollar in einem Token-Verkauf und zielt darauf ab, einen "Identitätsmarkt" zu schaffen, auf dem Unternehmen ihre Tokens für die Identitätsüberprüfung durch verschiedene Anbieter bezahlen können. Der Start hatte zuvor 2 Dollar gesammelt. 75 Millionen Venture Capital,

Offenlegung: All4bitcoin ist eine Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die an BitGo und Civic beteiligt ist und in Civic Tokens investiert hat.

Bild über Shutterstock