BitFury, einer der größten Mining-Infrastruktur-Anbieter von Bitcoin, hat einen neuen gehosteten Mining-Service für Geschäftskunden gestartet.

Das Unternehmen behauptet, das System werde den Kunden "optimale und zuverlässige" - aber kostengünstige - Hash-Leistung bieten, um den Return on Investment zu maximieren.

BitFury gibt an, dass seine ASICs und spezialisierte Bergbau-Hardware es als Marktführer sowohl beim Bau als auch beim Management von Rechenzentren für Bergbaubetriebe etabliert haben. Nach Angaben des Unternehmens werden rund 40% aller Bitcoins mit BitFury-Chips verarbeitet.

DigitalBTC und CryptX wurden die ersten Kunden, die die Managed Mining-Services von BitFury nutzen, die nicht für alle Kunden verfügbar sind.

Aus Georgia mit Liebe

Die Firma sagt, ihre Rechenzentren werden rund um die Uhr von einem Team von Ingenieuren verwaltet und profitieren von Standorten mit niedrigen Energiepreisen.

BitFury hat Anfang dieses Jahres Mittel in Höhe von 20 Millionen US-Dollar gesichert, indem ein großer Teil dieses Kapitals in den Ausbau bereits umfangreicher Bergbauaktivitäten in Finnland, Georgien und Island investiert wurde. Das Unternehmen sagt, dass es in nur 30 Tagen ein neues 20-MW-Rechenzentrum in Georgien gebaut hat.

Valery Vavilov, CEO von BitFury, sagte in einer Pressemitteilung:

"Bergbau ist mehr als nur Hardware, und wir freuen uns, Managed Services anzubieten, damit Kunden von unseren speziell entwickelten Rechenzentren und günstigen Energiepreisen profitieren können saubere Energiequellen. "

CryptX und DigitalBTC freuen sich über Leistung

CryptX und DigitalBTC, die beiden Kunden, die BitFury-Managed-Mining-Dienste testen, sind mit der bisherigen Leistung zufrieden.

Letzte Woche meldete DigitalBTC, das erste Bitcoin-zentrische Unternehmen, das an einer bedeutenden Mainstream-Börse gehandelt wurde, seine Quartalsergebnisse. Die Zahlen zeigten, dass es dem Unternehmen bereits gelungen ist, seine ursprüngliche 4-Millionen-Dollar-Investition in Bergleute und Dienstleistungen von BitFury zurückzugewinnen.

"Wir haben die BitFury-Gruppe als einen unschätzbaren Partner erkannt, da wir DigitalBTC zu einem bedeutenden Bitcoin Miner und dem weltweit ersten börsennotierten Bitcoin-Unternehmen neben unseren anderen Bitcoin-Unternehmen aufgebaut haben", sagte Zhenya Tsvetnenko, Executive Chairman des Unternehmens.

"Wir haben der BitFury-Gruppe vertraut, uns bei der Unterstützung und Verwaltung von Millioneninvestitionen zu helfen, und sie haben dieses Vertrauen mehr als nur zurückgezahlt."

Bert Valkenborgs, CEO der Cloud-Mining-Firma CryptX, kommentierte diese Professionalität gehostete Mining-Operationen sind wahrscheinlich die Zukunft des Mining-Marktes.

BitFury ist nicht das erste Unternehmen, das umfassende gehostete Mining-Services anbietet. Cloud-Mining begann im letzten Jahr, und das britische Unternehmen CloudHashing gab Bitcoin Mining-as den Vortritt -a-service Mitte 2013. CloudHashing fusionierte schließlich mit HighBitcoin zu PeerNova, die jetzt Mining-Infrastruktur-Services auf Unternehmensebene verkauft.

Bitcoin ASIC-Designer CoinTerra hat bereits im Mai mehrere gehostete Mining-Dienste angekündigt, die bei 999 $ für eine 12-monatige 200GH / s-Miete beginnen. Das Unternehmen sagte, der Umzug würde es ihm ermöglichen, Aufträge schneller als seine Konkurrenten einzusetzen und das Beste aus seiner Hardware zu machen.

Bilder über BitFury