Ein Einwohner von Kansas hat eine Bitcoin-Spendenaktion gestartet, um als Reaktion auf die Bombenangriffe in Boston Geld für ein Bostoner Krankenhaus zu sammeln.

Trey Copeland hat bitcoinsforboston registriert. com am 16. April, der Tag nach den Bombenanschlägen in Boston, die um 2: 50pm Ostzeit schlug. Die Website bittet Leute, Bitcoins zu spenden, um dem Boston Medical Center zu helfen.

"Ich habe 2011 meinen ersten Bitcoin erhalten", sagte Copeland, der sich selbst als einen wahren Anhänger der Bitcoin-Währung bezeichnet. "Dieses Projekt wurde ins Leben gerufen, um zu zeigen, dass Bitcoins auch dazu verwendet werden können, Menschen in einer Zeit der Not zu helfen. "

Copeland plant, von seinem Heim in Kentucky nach Boston zu reisen und einen Scheck über mindestens $ 10 000 an das Bostoner Krankenhaus zu liefern. Der Wert hängt von der Anzahl der gespendeten Bitcoins und dem Wert der virtuellen Währung zu der Zeit ab, sagte er auf der Website.