Willkommen beim CoinDesk Weekly Review - ein regelmäßiger Blick auf die heißesten, umstrittensten und zum Nachdenken anregenden Veranstaltungen in der Welt der digitalen Währung durch die Augen von Skepsis und Wunder. Ihr Gastgeber ... John Law.

Die Woche begann mit der Nachricht, dass das Bitcoin-Fieber den leistungsstärksten Computer der Welt geschaffen hat. Die Rate, mit der die Bergleute der Welt Computerzyklen zu Münzen umwandelten, war vier- bis achtmal schneller als die besten Supercomputer, die man kaufen kann.

Und die Rate steigt, mit den massierten Reihen von Laptops und Servern, die durch eine ständig wachsende (wenn tatsächlich geliefert wird) Kader dedizierter Hardware im Angebot für die wirklich dedizierten.

Man sollte meinen, dass solche Kunstfertigkeiten ein Grund zum Feiern wären. Aber nein; das Klirren von frischgebackenen Bitcoins wurde durch das Handwringen des Kommentars übertönt.

O tempora! O Moren! Sie weinten. Wenn nur ein solcher Einfallsreichtum genutzt werden könnte, um Krebs oder die globale Erwärmung zu heilen oder dort zu arbeiten, wo alles echte Geld weg ist, rief die Presse, die, wie John Law denkt, den Punkt verfehlt.

Bergbau - die altmodische Art von Muskel-, Mist- und Massensterblichkeit - hat eine lange Geschichte, Veränderungen zu katalysieren, die weit über das Geschäft hinausgehen, Steine ​​herauszuziehen. Bronzezeitliche Zinnminen haben die ersten Fernhandelswege in ganz Europa geschaffen. In der industriellen Revolution führte das Problem des Abpumpens von Wasser aus tiefen Schächten zur Erfindung der ersten Dampfmaschinen. Und die nächste Phase der Weltraumforschung wird voraussichtlich Bergbau Asteroiden beinhalten. Es ist alles sehr gut, mutig zu gehen, aber es ist nachhaltiger, mutig wieder mit Beute zu kommen.

Wie bei digitalen Münzen. Der spannende Teil ist nicht, dass Sie reich werden - obwohl es nicht angeschnüffelt werden soll. Es ist, dass, wie so viele Leute versuchen, die Spin-offs die Welt verändern werden, ob sie wollen oder nicht.

So weine nicht um die verlorenen Exaflops. Warte, bis sie zur Eisenbahn werden.

A dwolla short

Um einige Kommentatoren zu lesen, könnte man meinen, dass die Eindämmung der Fed auf dem Mt. Gox-Dwolla-Fondsüberweisungssystem ein direkter Angriff auf Bitcoin und die muskulöse Behauptung des Regulierungsinstruments auf alle Währungen war.

Was es nicht war. John Law würde gerne glauben, dass es sich eher um eine völlig berechtigte, wenn nicht sogar um eine offizielle Kritik an den dummen Namen handelt, die sich jeder neuen Technologie anzueignen scheinen. Mt. Schließlich steht Gox für Magic The Gathering Online eXchange (es war ein Fantasy-Karten-Sammelspiel, m'lud), und Dwolla klingt wie ein Name, den eine Dreijährige einer Lieblingsbarbie geben würde.

Der eigentliche Grund, viel eher prosaisch, ist, dass Mt. Gox und Dwolla fehlten die notwendigen Papiere, um Geldtransferdienste grenzüberschreitend anzubieten.Sie sehen solche Lizenzen als notwendige regulatorische Maßnahmen, um Privatpersonen und Unternehmen vor Kriminalität zu schützen, oder als Gangsterschläger, um das staatliche Steuermonopol zu erhalten, je nach Vorliebe: Wie ein Quantenteilchen hängt das Aussehen davon ab, wie man es betrachtet es.

Aber es ist notwendig. So wie die libertäre Seite der Bitcoin-Philosophie den Staat als eine böse, kontrollierende Kraft betrachtet, die jede Bedrohung mürbe, sind die meisten von uns eher glücklich, dass, wenn wir Geld bewegen wollen, jemand mit mehr Gewicht da ist, als wir bereit sind Tritt ein, wenn etwas schief läuft. Das Gleichgewicht von Macht und Verantwortung kann natürlich schiefgehen, und in solchen Zeiten ist es völlig richtig, die Grenzen des Systems zu hinterfragen und zu testen. Aber das System selbst, obwohl es so nervig sein könnte wie ein Verkehrspolizist, der uns ein Ticket für 45 in einer 40 Zone gibt, bedeutet auch, dass es dort Straßen gibt, und wenn Sie von einem Joyrider hinterhergejagt werden, Du wirst dein Auto reparieren lassen und den Übeltäter von dem Fehler ihrer Wege überzeugen.

Außerdem muss die digitale Währungsbewegung lernen, im regulatorischen Umfeld zu agieren, wenn sie eine ernsthafte Chance haben soll, eine Revolution in Gang zu setzen, die funktioniert. Das Engineering der Gesetzgeber wird genauso wichtig und knifflig sein, wie die Hash-Summen richtig zu bekommen.

Echter Wert kann dumpfer sein als glänzend

Der Frühling im Vereinigten Königreich wurde von den Meteorologen offiziell als "Müll" bezeichnet, wobei Wind, Regen und Elend das Ende des Winters fast drei Wochen nach dem Auftaudatum drückten . Jetzt, wo ein bisschen sonnige Wärme endlich - wenn auch unpassend - das Land streichelt, scheint jede grüne Pflanze in diesem Ort entschlossen zu sein, an einem Wochenende einen Monat lang Wachstum und Blüte zu packen. Die Rosskastanie vor dem geheimen Hauptquartier von John Law ist über Nacht vom kälteren Skelett zur blumigen Uniform übergegangen.

Und so ist es mit der Cryptocurrency Community, wo die Erkenntnis, dass es endlich Geld in ihnen gibt, einen digitalen Frühlingsrausch von Produkten und Versprechungen hervorgerufen hat, seit die ersten Windows Webbrowser einfach genug sind, um von Bankern betrieben zu werden löste den ursprünglichen Internet-Wahnsinn aus. Nur die Zeit wird die erfolgreichen Erfinder aus den phantasievollen Fälschern herausfiltern, aber einige zeigen auf jeden Fall gesundes Wachstum.

Eines davon ist Bits Of Proof, angekündigt am Freitag. Es ist nicht aufdringlich oder schick, und erhebt keinen Anspruch darauf, Dagobert Duckle glitzernden Reichtum zu schaffen, ist also umso interessanter. Eine Open-Source-Reimplementierung der grundlegenden Bitcoin-Protokolle soll eine flexible, überprüfbare Version der Enterprise-Klasse sein, die sich für Unternehmen eignet, die dieselben Erwartungen haben wie ein E-Mail-Server, ein Sicherheitssystem oder eine Datenbank. Die Firma dahinter geht davon aus, dass sie ihr Geld durch Support und die Bereitstellung von garantierten Diensten auf Basis der Software verdienen, aber Sie oder Ihr Unternehmen können das alles selbst übernehmen, wenn Sie möchten.

Es ist ein klassisches Open-Source-Business-Spiel, ein Modell, das sich in den letzten zwanzig Jahren bewährt hat.Und wie alle diese Angebote wird es eine Weile dauern, bis sich die Leute davon überzeugen können, dass es funktioniert, zuverlässig ist und nützlich ist. Wenn ja, wird es Teil der Szenerie.

Aber seine Bedeutung ist jetzt als Demonstrator eines der Hauptattribute des Internets - dass eine Idee, die einmal offen und für alle zugänglich ist, nicht un-erfunden werden kann. Selbst wenn alle, die mit Bits Of Proof zu tun hatten, morgen vom Planeten verschwanden und ihre Website in Kätzchen umgewandelt wurde, ist der Code da draußen und lebt von unzähligen Computern. Jede Kopie kann in der Zeit, die zum Eingeben der Befehle benötigt wird, erstellt, geändert, neu verteilt und ausgeführt werden.

Dies ist eine Ausfallsicherheit, die auf keine andere Weise erreicht werden kann. Wenn Microsoft sich dazu entschließen würde, morgen den Laden zu schließen, seine eigenen Server zu vernichten und für immer an den Strand zu gehen, könnte Windows nicht als Unternehmen fortbestehen. Ihr iPhone ohne Apple würde schnell ein hübscher Briefbeschwerer werden. Aber Bitcoin - oder jede andere Kryptowährung, die auf Open Source und Standards basiert - kann nicht so abgetötet werden, und jedes Beispiel einer Basisinfrastruktur wie Bits Of Proof unterstreicht dies.

Niemand kann die Ernte von morgen voraussagen, besonders während des ersten, berauschenden Treibens einer lange verspäteten Saison. Aber Sie können die Grundlagen hinter der digitalen Biologie betrachten; Konzentration auf die fundamentalen Treiber, die alles möglich machen. Erinnere dich daran, wie die Wellen des Hypes gegen die Klippen der Realität stürzen und du nicht weit gehen wirst.

John Law ist ein schottischer Unternehmer, Finanzingenieur und Spieler des 18. Jahrhunderts. Nachdem er die französische Wirtschaft reformiert, die Papierwährung, Staatsbanken, die Mississippi-Blase und andere für die moderne Wirtschaft wichtige Ideen erfunden hatte, nahm er dreihundert Jahre in einem kleinen Häuschen vor Bude. Er ist zurückgekehrt, um für CoinDesk über die Schwächen der digitalen Währung zu schreiben.

Bleiben Sie an diesem Wochenende auf CoinDesk aufmerksam, denn wir werden die erste große US-Bitcoin-Konferenz in San Jose - Bitcoin 2013 ausführlich behandeln.

John Law ist ein schottischer Unternehmer des 18. Jahrhunderts , Finanzingenieur und Spieler. Nachdem er die französische Wirtschaft reformiert, die Papierwährung, Staatsbanken, die Mississippi-Blase und andere für die moderne Wirtschaft wichtige Ideen erfunden hatte, nahm er dreihundert Jahre in einem kleinen Häuschen vor Bude. Er ist zurückgekehrt, um für CoinDesk über die Schwächen der digitalen Währung zu schreiben.