Das Team, das hinter einem langwierigen Vorschlag zur Aktualisierung des Bitcoin-Protokolls steht, hat angekündigt, neue Mittel für die Forschung bereitzustellen.

In einem Blog-Post gab das Bitcoin Unlimited-Team heute bekannt, dass es "mehrere hunderttausend" Dollar zur Verfügung stellt, um die "Satoshi-Vision" für ein globales Peer-to-Peer-Digital-Cash-System wiederherzustellen.

Die Aussagen spiegeln die Kritik an Bitcoin Core wider, dem dominierenden Entwicklungsteam des Protokolls, das die Implementierung von Top-Level-Netzwerken vorangetrieben hat, die die Bitcoin-Funktionalität erweitern, ohne die aktuellen Blockchain-Regeln zu ändern. Bitcoin Unlimited hingegen fördert die Idee der On-Chain-Skalierung, die die Anzahl der Transaktionen erhöhen würde, die direkt auf der Blockchain angesiedelt werden könnten, aber zusätzliche Konsensänderungen mit sich bringt.

Bereiche, in denen Bitcoin Unlimited nach Einreichungen sucht, umfassen längerfristige Skalierungsinitiativen; Verbesserungen der inkrementellen Skalierung; empirische Studien; Qualitätskontrolle; und Reichweite.

Weitere Details zum Bewerbungsprozess finden Sie hier.

Trompetenbild über Shutterstock