Der fünfte jährliche Future of Money & Technology Summit brachte am Montag im Hotel Kabuki in San Francisco Gläubige aus dem Bitcoin und traditionelle Finanzindustrie-Experten zusammen.

Organisator Brian Zisk sagte, dass mehr als 500 Personen zu der Veranstaltung gekommen seien, um mehr darüber zu erfahren, wie Innovation innerhalb des Bitcoin-Ökosystems und darüber hinaus die Finanzbranche verändert.

Während der Schwerpunkt hauptsächlich auf traditioneller Finanztechnologie lag, wurde auf dem Gipfel ein spezieller digitaler Währungstrack vorgestellt, der über so unterschiedliche Themen wie Bitcoin-Mining-Zentralisierung und Sidechains - ein Experimentier-System innerhalb von Bitcoin - diskutiert.

Insgesamt erwies sich die Konferenz als eine interessante Mischung aus traditionellem Finanzwissen und jenen, die Plattformen für Innovationen auf verteilte Art und Weise aufbauen wollten, mit Gesprächen, die den sich ständig entwickelnden Raum der digitalen Währungen und des Unternehmertums widerspiegelten.

Bedeutung der Emerging Markets

Die beliebteste Sitzung im Zusammenhang mit Kryptowährung war eine, die einfach "Bitcoin" hieß.

Die Teilnehmer waren Adam Draper von Boost VC, Sean Percival von 500 Startups, Jackson Palmer, Dogecoin-Gründer und Sonny Singh, Chief Commercial Officer von BitPay. Moderiert wurde Mark Rogowsky, ein Tech-Journalist bei Forbes .

Draper räumte ein, dass Bitcoin Emerging Markets brauchen würde, um wirklich durchzustarten, weil die USA aufgrund ihres starken Bankensystems keine digitale Währungsinnovation benötigen.

Draper erzählte dem Publikum:

"Die USA sind der schlechteste Platz für Bitcoin. Aber das gilt nicht in allen Teilen der Welt. "

Er stellte fest, dass Orte, an denen die Verwendung von Konten nur bei 10% liegt, aber die Annahme von Mobiltelefonen bei 90% liegt, sind reif für die Einführung von Kryptowährungen.

Trotzdem ist es noch nicht so einfach, Bitcoin an diesen Stellen zu bekommen, wie BitPays Singh darauf hinwies. "Es muss einfacher sein, Bitcoin zu verwenden und Bitcoin zu bekommen. In den Entwicklungsländern ist es viel schwieriger, Bitcoin zu bekommen. "

Palmer, dessen Kreativkredit-Kreation von Dogecoin sich seinem einjährigen Meilenstein nähert, glaubt, dass jüngere Generationen relativ leicht digitales Geld aufnehmen werden.

"Ich denke, es geht darum, die Meinung zu ändern. Die ältere Generation ist an hartes, kaltes Geld gebunden ", sagte Palmer.

Konzentrieren Sie sich auf die Blockchain und Stellar

Zwei weitere Panels mit interessanten Diskussionen über digitale Währungen konzentrierten sich auf die Blockchain-Technologie und Stellar - eine virtuelle Währung, die von Ripple Labs gespeist wird.

Im Blockchain-Panel wurde der Schwerpunkt auf die weitere Konsolidierung der Bergbauindustrie gelegt.

Bitcoin-Core-Entwickler und Blockstream-Mitgründer Gregory Maxwell räumte ein, dass die Konsolidierung von Bitcoin-Mining einfach Teil der Wirtschaftlichkeit von Kryptowährungen sei."Im Bergbau gibt es einige Größenvorteile", sagte er dem Publikum.

Ein ganzes Panel war Stellar gewidmet, das diesen Sommer startete und noch drei Monate alt ist.

Moderiert von Investor Dan Rosen waren die Diskussionsteilnehmer Stripe CTO Greg Brockman und die Stellar-Gründer Joyce Kim und Jed McCaleb.

Brockman, dessen Firma Stripe 3 Millionen US-Dollar in Stellar investierte, glaubt, dass Bitcoin einige Probleme hat, die es zu lösen gilt, was er Anfang dieses Jahres im offiziellen Blog seines Unternehmens dargelegt hat.

"Ich denke, es gibt eine Menge guter Dinge in der Bitcoin-Community, [aber] ich denke, es gibt einige Mängel", sagte er dem Publikum.

Die Zukunft des Geldes

Der eintägige Zeitplan der Konferenz wurde mit einem Panel abgeschlossen, auf dem Investoren darüber sprachen, wo die Geldtechnologie möglicherweise hinführen wird.

Unter dem Namen "Visions of the Future of Money" nahmen das Panel-Mitglied von Bill und Bill Bill, Nick Shalek von Ribbit Capital und Dan Morehead von Pantera Capital teil. John Shinal von USA Today moderierte die Sitzung.

(L-R) Shinal, Tai, Shalek und Morehead

Morehead, dessen Pantera Capital ausschließlich in digitale Währungs-Startups investiert, war bullisch beim Konzept der Sidechains, um neue Entwicklungsprojekte für Kryptowährung zu ermöglichen.

Obwohl Pantera nicht investiert hat, ist Sidechains ein Projekt, das von Blockstream angeführt wird, das vor kurzem $ 21 Millionen gesammelt hat.

"Sidechains ist eine der wichtigsten Innovationen in Bitcoin", sagte Morehead. "Es gibt Milliarden von Dollar in Bitcoin, du kannst nicht einfach Dinge gegen die Wand werfen und hoffen, dass sie bleiben. "

Während es viele Teile von The Future of Money gab, die ausschließlich der Finanztechnologie gewidmet waren, ist das Vorhandensein eines ausschließlich auf digitale Währungen ausgerichteten Raums ein Zeichen dafür, dass Bitcoin zunehmend von den Mitgliedern der Finanzwelt als potenziell faszinierend wahrgenommen wird Einfluss auf die Industrie.

Shalek, der Partner von Ribbit Capital, sagte dem Publikum während des Abschlusspanels:

"Bitcoin hat dieses Versprechen, Innovationen zu ermöglichen. Es gibt bereits 10 Millionen Menschen oder mehr, die Bitcoin verwenden. "

Bilder über Dan Cawrey / CoinDesk