Die Bitcoin-Preise haben ein Allzeithoch über 4.400 $ gesetzt.

Nur eine Stunde nach Eröffnung der Sitzung am 15. August stieg der Durchschnittspreis von Bitcoin an den weltweiten Börsen an Eröffnung insgesamt $ 4, 382. Zum Zeitpunkt der Drucklegung, stieg der Preis weiter nach oben, nach einem Tag, in dem gewann mehr als $ 200, stieg auf $ 4, 382 von $ 4, 111 am Sonntag.

Woche für Woche waren die Kursgewinne sogar noch beeindruckender, und der Wert der Kryptowährung erhöhte sich am Ende des Handels vor einer Woche um etwas über 30% von 3 382 Dollar.

Die Bewegung kommt zu einer Zeit, in der institutionelle Investoren ein neues Interesse an Bitcoin und der größeren Cryptocurrency-Anlageklasse entwickeln.

Große Anlageverwalter und Analysten verfolgen nun nicht nur das Anlagevermögen, sondern akkreditierte Investoren haben versucht, die Möglichkeiten im Raum zu diversifizieren. Sie investierten in der vergangenen Woche fast 200 Millionen Dollar in ein erstes Münzangebot (ICO) für ein Blockchain-Netzwerk namens filecoin. ein Projekt, das darauf abzielt, ein verteiltes Protokoll für die Speicherung von Dateien zu erstellen.

Ebenfalls am Tag war der Wert aller ausgegebenen Kryptowährungen, wobei Daten von Coinmarketcap darauf hindeuteten, dass die Anlageklasse nun auf 141 Milliarden Dollar geschätzt wird, was fast 20 Prozent von 118 Milliarden in der vergangenen Woche entspricht.

Bitcoin-Bild über Shutterstock