Der Preis für Bitcoin ist über Nacht gestiegen und hat 2013 sein Allzeithoch erreicht.

Unmittelbar vor der Berichterstattung hatten die globalen Durchschnittspreise für die Sitzung von rund einen Höchststand erreicht $ 1, 137, nach dem All4bitcoin Bitcoin Price Index. Bemerkenswerterweise liegt diese Zahl weniger als 30 US-Dollar unter dem Höchstwert von 1 US-Dollar, 165. 89 am 30. November 2013.

Der jüngste Anstieg folgt bald nach der längsten Periode von Bitcoin bei über 1 000 US-Dollar und einer beachtlichen Laufzeit von Volatilität in den letzten Monaten.

Die Höchststände spiegeln auch das Vertrauen von Händlern und Anlegern in eine Branche wider, die durch die Maßnahmen der chinesischen Zentralbank zur Einschränkung der Bitcoin-Transaktionen des Landes etwas erschüttert wurde, was dazu führte, dass einige von ihnen die Entnahmen der Kryptowährung vorübergehend einfrieren letzten Wochen.

Ebenfalls im Hintergrund lauert und möglicherweise Einfluss auf den Preis hat, ist die bevorstehende Entscheidung der SEC über den Bitcoin-ETF der Winklevoss-Brüder - ein Ereignis, das einige Experten All4bitcoin mitgeteilt haben, dass Händler bereits eine mögliche Genehmigung "einpreisen".

Nach der Entscheidung vom 11. März könnte der erste Bitcoin-ETF auf dem US-amerikanischen Markt zugelassen werden und die digitale Währung einem breiteren Anlegerpublikum zugänglich gemacht werden. Viele in der Branche sehen jedoch keine hohe Wahrscheinlichkeit einer Genehmigung durch die Finanzaufsichtsbehörde.

Weitere historische Daten und Diagramme finden Sie hier im All4bitcoin BPI.

Handelsdiagramm über Shutterstock