Andreas Antonopoulos, ein Bitcoin-Vordenker und jetziger Chief Security Officer bei Hosted Wallet Blockchain. Info hat eine Erklärung über die laufenden Probleme auf einmal veröffentlicht - führenden Bitcoin Exchange Mt. Gox.

Die Ankündigung kommt weniger als einen Tag nach Mt. Gox stoppte Transaktionen, und angesichts wachsender Berichte, dass das einst hochkarätige Unternehmen bald für immer schließen wird.

Schrieb Antonopoulos in seiner offiziellen Antwort:

"Ich fürchte das Schlimmste. Alles, was ich sehe, lässt mich glauben, dass sich Gox nie erholen wird und dass die Gelder höchstwahrscheinlich verloren gehen.

Ich bin erschüttert über die Auswirkungen, die dies auf die Kunden von Gox haben wird, und ich bin verärgert über das unverantwortliche Verhalten von Mt. Gox und vor allem [CEO] Mark Karpeles, die das Leben vieler Menschen beschädigen wird. "

Die Kommentare spiegeln die zunehmende Frustration der Bitcoin-Anhänger wider, die Karpeles und seinen Umgang mit Problemen an der Börse während des letzten Monats sehr kritisch gegenüberstanden und Antonopoulos trotz seiner kritischen Haltung gegenüber dem Unternehmen bemerkenswert sind. hatte in den letzten Wochen Bedenken ausgeräumt.

Unfähigkeit von Gox

Antonopoulos bot einen Schlag-um-Schlag-Bericht über die Probleme, die Mt betroffen haben. Gox in den letzten zwei Wochen auf seinem persönlichen Blog. Er weist auf das Problem der Umformbarkeit von Transaktionen hin. Gox war angeblich seit 2011 ein bekanntes Problem:

"Ich habe Gox's inkompetentes und clowneskes Management öffentlich kritisiert und ihre Behauptung bestritten, dass ihre Probleme auf einen 'Bug in Bitcoin' zurückzuführen sind. "

In dieser Zeit wurden laut Antonopoulos viele Börsen über DDoS angegriffen. Das Ziel, sagte er, sei es, andere Bitcoin-Austausche aufzuspüren, die anfällig sein könnten:

"Als Reaktion darauf haben einige Börsen vorübergehend Auszahlungen ausgesetzt, um ihre Implementierungen zu untersuchen und zu bestätigen, dass sie robust sind. "

Gox hat auf seiner Plattform eine Lösung für das Problem entwickelt, und Antonopoulos äußerte sich später optimistisch, dass der in Japan ansässige Exchange den normalen Betrieb wieder aufnehmen könnte:

" Als wir begannen, Gox-Transaktionen in der öffentlichen Blockchain zu sehen Ledger, wie auf Reddit und anderen Seiten berichtet, schien es mir, als ob Gox sich von ihrem letzten Durcheinander erholen könnte. "

Der Ausfall

Die Aussage von Antonopoulos macht deutlich, dass er Mt nicht im Voraus wusste. Gox war auf massiven Fehlschlag gestoßen:

"Gestern Nachmittag gegen 15 Uhr PST, Montag, den 24. Februar, hörte ich unbestätigte Berichte darüber, dass Gox im Krisenmodus war und ihr Geld größtenteils, wenn nicht sogar vollständig, aufgebraucht war. Dies war der erste Hinweis auf etwaige Bonitätsfragen. "

Es scheint, dass das Schreiben an der Wand für Mt war. Gox für einige Zeit. Aber Antonopoulos erklärte, er glaube nicht, dass es eine Absicht von Betrug durch Mt war.Gox CEO, Mark Karpeles.

"Ich stellte fest, dass ich ernsthafte Bedenken über die Kompetenz von Mt hatte. Gox-Manager und besonders Karpeles, ich hatte in den letzten zwei Jahren keinen Hinweis auf Bösgläubigkeit oder Betrug gesehen. "

Coinbase-Sicherheit

Als Kopf von Blockchain. Info Antonopoulos meldete sich freiwillig zu den Maßnahmen, die bei Coinbase getroffen wurden, und berichtete von seinen Erfahrungen beim Besuch der in San Francisco stationierten gehosteten Geldbörse in der gleichen Nacht des Mt. Goxs Abschaltung.

"Während Coinbase öffentlich erklärt, dass bis zu 97% der Kundengelder in Kühllagern gelagert sind, zeigte das interne Berichtstool zum Zeitpunkt meines Besuchs, dass das Kühlhaussystem 98,8% der Kundengelder enthielt. "

Antonopoulos arbeitete bis in die Nacht und stellte fest, dass Coinbase solide Prozesse zur Sicherung von Bitcoins für seine Kunden eingerichtet hatte.

"Basierend auf dem, was ich während meines Besuchs beobachtet habe, und meiner Erfahrung im Bereich Sicherheit scheint es, dass das Coinbase-System die erwarteten Mittel enthält und sein Kühlsystem und -prozess nach bewährten Sicherheitsverfahren zu funktionieren scheint. "

Vergleich mit MF Global, nicht das Ende

Während Unternehmen wie Coinbase Verfahren zum Schutz von Bitcoin-Brieftaschen haben, ist das ultimative Schicksal von Mt. Gox ist immer noch düster.

Marc Andreessens Risikokapitalfirma Andreessen Horowitz hat stark in Bitcoin-Startups investiert. Auf CNBC heute Morgen mochte er die aktuelle Situation zu der eines anderen Finanzbetrugs:

Der legendäre Unternehmer Marc Andreessen @pmarca erzählt @beckyquick, warum er #bitcoin pic verteidigt. Twitter. com / hDcQQVqoj5

- Squawk Box (@SquawkCNBC) 25. Februar 2014

Trotz eines ernsthaften systematischen Scheiterns eines großen Bitcoin-Tauschgeschäfts war der Preis von BTC überraschend robust.

Quelle: Bitcoin Charts

Als die Bitcoin Foundation nach einem Kommentar gefragt hat, meinte sie:

"Dies ist sicherlich nicht das Ende von Bitcoin. Vielleicht das Ende eines Kapitels, aber sicher nicht das Ende Unsere Branche reift, wir sehen eine zweite Welle fähiger, verantwortungsbewusster Unternehmer und Investoren, die zuverlässige Dienste für dieses Ökosystem aufbauen. "

CoinDesk beobachtet diese sich entwickelnde Geschichte und wird Updates veröffentlichen, sobald sie bekannt werden.

Goldmünzen über Shutterstock