Der Preis von Bitcoin hat heute auf dem CoinDesk USD Bitcoin-Preisindex (BPI) zum ersten Mal in zwei Monaten 448 US-Dollar überschritten und erreichte damit eine Druckzeit von insgesamt 448 US-Dollar. 50.

Die Zahl war die höchste, die seit dem 21. Februar auf dem CoinDesk USD BPI zu beobachten war, als der Kurs ein Tageshoch von $ 448 erreichte. 29.

Dieser bemerkenswerte Anstieg half Bitcoin, das Muster der letzten Wochen zu brechen, als es hauptsächlich innerhalb einer engen Bandbreite schwankte.

Für den Monat bis 12:00 UTC am 21. April schloss der Preis der digitalen Währung zwischen $ 410 und $ 430, was als längste Periode der Stabilität für einige Zeit angekündigt wurde.

Dennoch blieb Bitcoin aus einem bestimmten Grund in diesem Bereich, da Marktbeobachter die Community der digitalen Währung beobachteten, um zu sehen, ob sie bei den fundamentalen Problemen ihrer Technologie Fortschritte erzielen würde.

Während einige von der mangelnden Fortschritte der Bitcoin-Community hinsichtlich einer technischen Lösung, die ihre Kapazität anpassen würde, enttäuscht waren, machten Entwickler einen kleinen Schritt vorwärts, indem sie am 20. April den Code für Segregated Witness (SegWit) veröffentlichten.

Durch die Aktualisierung des Bitcoin-Protokolls können Blöcke mehr Daten enthalten, indem der Teil der Transaktion entfernt wird, der die digitale Signatur enthält. Allerdings hatte die Community das Update zum Zeitpunkt des Berichts noch nicht implementiert.

Charles L. Bovaird II ist ein Finanzjournalist und Berater mit fundierten Kenntnissen von Wertpapiermärkten und Anlagekonzepten.

Folgen Sie Charles Bovaird auf Twitter hier.

Forex Datenabbild über Shutterstock